Im Rennsport-Look: Ingo Noak Tuning pimpt Porsche 997

Porsche 997 by Ingo Noak Tuning

997 hieß die letzte Generation des legendären Neunelfers, die Porsche 2004 bis 2012 auf die Räder stellte. Eben einen solchen 997 haben sich nun die Jungs von Ingo Noak Tuning zur Brust genommen und zum Rennsportler getrimmt!

Rennsport-Look für die Straße, so die kurze wie ebenso passende Headline der neuesten Meldung aus dem Hause Ingo Noak Tuning. Hierzu haben die Niedersachsen den Neunelfer alter Generation natürlich deutlich nachgebessert und vor allem auf Rennsport-Ideen gesetzt. Tatsächlich schielten die Mannen von Ingo Noak Tuning insbesondere auf die im Langstreckensport eingesetzten RSR-Modelle mit ihren markanten Verbreiterungen und aggressiven Hecks.

Porsche 997: Inspiriert vom Langstreckensport

Erste Maßnahme für den alten Neunelfer ist daher ein komplettes Widebodykit, dass für alle 997-Modelle bis Baujahr Ende 2006 passt. Die Bestandteile des Kits zählt der Tuner aus dem kleinen Breddorf mit neuer Frontstoßstange samt „riesigen Lüftungsschächten“ und seitlichen Cup-Wings aus Kohlefaser, vorderen Kotflügel- und hinteren Radlaufverbreiterungen, speziell entwickelten Seitenschwellern, neuer Heckstoßstange samt seitlichen Lüftungsöffnungen, Cup-Lippe und schließlich einem großen Heckflügel inklusive Air-Ram-Motordeckel auf.

Bestseller Nr. 1
Porsche 911: 60 Jahre – Die Modellgeschichte*
Bellu, Serge (Autor)
49,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Die Porsche 911 Story*
Amazon Prime Video (Video on Demand); Ulf Thomas (Regisseur); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
9,99 EUR

Als besonderes Highlight nennt Ingo Noak Tuning allerdings den mittigen Ausschnitt für die Sportabgasanlage mit 90-Millimeter-Rohren, die natürlich aus Edelstahl besteht. Parallel bekommt der Porsche 997 klassische Rennsportfelgen verpasst, vorn in 8,5×19 Zoll samt 235/35R19, hinten in 11×19 Zoll samt 305/30R19. Zum perfekten Abschluss der Felgen mit den Kotflügelkanten wurde die Spur des 997 verbreitert, nämlich um 60 (vorn) beziehungsweise sogar 120 Millimeter (hinten). Für mehr Dynamik sorgt wieder ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 3 mit einstellbarer Druck- und Zugstufe. Zuletzt pimpt Ingo Noak Tuning das Interieur des 997, nämlich mit einer nun lackierten Mittelkonsole oder Sportsitzen in Leder/Carbon und Rückenlehnen aus Sichtcarbon. Preise und weitere Infos verrät der Tuner auf Anfrage.

Bild: xmedia / Ingo Noak Tuning

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 21.06.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert