Manhart CRE 700: Geschärfter Mercedes-AMG C 63 S E

Manhart CRE 700: Geschärfter Mercedes-AMG C 63 S E Performance

Schon ab Werk liefert der Mercedes-AMG C 63 S E Performance satte 680 Pferde bei 1.020 Nm. Manhart aber treibt es auf die Spitze und schärft den AMGler zum quasi hauseigenen Manhart CRE 700.

Wobei die „700“ doch etwas in die Irre führen. Denn selbstredend steht im Fokus des Tunings die Power. Eben diese schärft der Wuppertaler Tuner mittels seines Zusatzsteuergeräts MHtronik auf 725 PS. Sowie 1.120 Nm. Dabei schlummert unter der Haube des AMGlers – ganz im Gegensatz zu seinen Vorgängern – kein V8 mehr. Stattdessen setzt Mercedes-AMG auf einen simplen Vierzylinder in Reihe mit zwei Litern und Turbo. Plus E-Motor, worauf das „E Performance“ hindeutet.

Manhart pimpt AMG C-Klasse

Sei es drum. Neben dem Steuergerät verpasst Manhart der AMG C-Klasse noch Sport-Downpipes samt 300-Zellen-Katalysatoren. So ist noch mehr Sound ans den vibrierenden Endrohren garantiert. Der sprichwörtliche Haken folgt prompt. Weder Zusatzsteuergerät noch Downpipes verfügen über die nötige TÜV-Zulassung. Somit sind beide Komponenten allein für den Export gedacht.

Immerhin: Der Manhart CRE 700 bringt auch einige optische Retuschen mit. So liegt der Hybrid-Renner dank Tieferlegungsfedern noch mal 20 mm tiefer auf der Straße. Davon ab pimpt Manhart die schwarz lackierte C-Klasse mit seinem typischen Dekorsatz samt Zierstreifen und Schriftzügen. Sämtliche Chromelemente wie Stern oder Türgriffe sind zudem schwarz foliert. Die werksseitigen AMG-Räder in Mattschwarz mit roten Zierstreifen versehen. Alternativ stehen auch hauseigene Felgen in 20 Zoll parat. Diese dann gummiert mit Michelin-Schlappen in 265/35 ZR20 vorn und 275/35 ZR20 hinten.

Manhart CRE 700: Schalensitze Serie

Beim Interieur lässt Manhart alles beim alten. Schließlich dient als Basis die spezielle F1 Edition des AMGlers. Schalensitze und rote Akzente sind daher schon Serie.

Manhart CRE 700: Geschärfter Mercedes-AMG C 63 S E Performance

Den Preis des Manhart CRE 700 verrät der Tuner leider nur auf Anfrage. Wobei schon der C 63 S E Performance mit 115.000 Euro nicht billig ist.

Bilder: xmedia / Manhart Performance

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 16.04.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert