Comeback: Ford bringt Mustang Shelby GT 350 zurück

Ford Mustang Shelby GT 350

Ford zieht mit dem neuen Mustang sechster Generation alle Register. Zum einen kommt der Sportler erstmals offiziell nach Europa, zum anderen bringen die Amerikaner den legendären Shelby GT 350 zurück – und der hat Tradition.

Auf der LA Auto Show feierte der Shelby GT 350 sein Comeback: Knapp 50 Jahre nach dem ersten Modell anno 1965 – als potentester Mustang überhaupt – kehrt der Über-Mustang offiziell zurück. Wie schon unter seinem Namensgeber, dem Rennfahrer und Konstrukteur Caroll Shelby (2012 verstorben), setzt der neue Shelby GT 350 auf die Philosophie eines Rennwagens mit Straßenzulassung. Unter der Haube des aufgemöbelten Mustangs bleibt es zwar beim typischen V8, der aber gilt mit 500 PS (358 kW) und mehr als 540 Nm aus 5,2 Litern Hub als stärkster Serienmotor mit Ford-Logo aller Zeiten.

Noch mal 82 Pferde mehr: Mustang Shelby GT 350

Damit generiert der Achtzylinder übrigens noch mal 82 Pferde mehr als die 5,0-Liter-Version. Weitere Extras des Shelbys sind spezielle Dämpfer oder Hochleistungsbremsen, tatsächlich wurde eigentlich alles am Mustang modifiziert – selbst die Frontscheibe. Fahrwerk und Aerodynamik (dank abgesenkter Motorhaube) sind noch nochmals feingetunt. Neue Front- und Heckspoiler garantieren mehr Anpressdruck, ein neuer Heckdiffusor mehr Abtrieb. Obendrein wurde die vordere Spur verbreitert, das Fahrwerk weiter abgesenkt.

Bestseller Nr. 2
Mustang: Eine amerikanische Legende (A Faster Horse) [OV]*
Amazon Prime Video (Video on Demand); David Gelb (Regisseur) - Nigel Sinclair (Produzent); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
6,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Ford Mustang: Der amerikanische Traumwagen - Alle...*
Gerst, Matthias (Autor)
24,90 EUR

Das Interieur des Shelby GT 350 ist mit Recaro-Sportsitze samt exklusiven Polstern aufgewertet, optional ist Leder zu ordern. Die Armaturen sind auf so wenig Lichtreflexionen wie möglich ausgelegt, jeder überflüssige Zierrat wurde gestrichen. Eine schlechte Nachricht gibt es dann aber doch: Denn auch wenn 2015 der Mustang erstmals in Europa vermarktet wird, kommt der Shelby GT 350 definitiv nicht nach Europa.

Bilder: Auto-Medienportal.Net / Ford

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 27.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert