Erste Vorschau: Subaru zeigt WRX Concept in New York

Subaru WRX Concept New York 2013

Anfang des Monats fand in den Staaten die New York Autoshow (29. März bis 7. April) statt, wo einmal mehr etliche Premieren gefeiert wurden. Eine davon kam aus dem fernen Japan, genauer von Subaru – der WRX Concept!

Die Studie gilt als Ausblick auf den neuen Subaru WRX (früher Subaru Impreza WRX) und konnte durchaus überzeugen. Rein optisch präsentierte sich der WRX Concept mit flachen breiten Scheinwerfern, Wabengrill oder großen Lufteinlass mitten auf der Motorhaube. Auch das Heck des Subaru WRX Concept begeisterte mit breitem Diffusor und vier runden Endrohren, der bisherige Heckflügel wich einem eher unauffälligen Spoiler. Kleine Hoffnung: Der Flügel taucht als optionales Extra wieder im WRX-Angebot auf, wie das auch derzeit der Fall ist. Die Lackierung in Blaumetallic dürfte WRX-Fans hingegen weniger überraschen, zum Motor des WRX Concept machte Subaru keine Angaben.

Bestseller Nr. 2
Subaru Impreza (02-11), Impreza WRX (02-14) & Impreza WRX...*
Jedes Handbuch basiert auf einem Stripdown & Rebuild; 700+ Bilder und Diagramme Ihres Fahrzeugs
35,00 EUR
Bestseller Nr. 3

Das aktuelle Modell wird von einem 2,5-Liter-Boxer mit Turbo und vier Zylindern befeuert, welcher immerhin 221 kW oder 300 Pferde auf alle vier Räder wuchtet. Ungenannt sind auch Marktstart und Preise des neuen Subaru WRX, welcher derzeit als Fünftürer bei 47.000 Euro startet, als Viertürer-Limousine bei 49.400 Euro. Neben dem WRX Concept zeigte der weltgrößte Allrad-Produzent in New York übrigens auch seinen ersten Serien-Hybrid, den XV Crosstrek Hybrid.

Bild: Subaru

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 27.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert