• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Edel in Dark Blue: Larte Design bringt Infiniti QX80 - LR3

Infiniti QX80 LR3

Larte Design ist bekannt für seine Luxusumbauten vor allem von Premium-SUVs, nun haben die Russen erneut zugeschlagen. Mit dem Infiniti QX80 - LR3 zeigt Larte gerade ein SUV der Superlative mit noch mehr Luxus.

Infiniti QX80 - LR3, so heißt der neueste Coup aus dem Tunerhause Larte Design auf Basis des hierzulande nicht erhältlichen Infiniti QX80. Besagter SUV ist schon ab Werk mit einem 400 PS (300 kW) starken V8 versehen, was Larte wohl schon genug Bumms war. Am Motor jedenfalls hat der Tuner keine Modifikationen vorgenommen. Dafür verbaut Larte eine neue Edelstahlabgasanlage, die mit vier, jeweils 101 Millimeter dicken Endrohren in Chrom bestückt ist und die das Heck des Nippon-SUV in Zweierpaaren rechts und links zieren.

400 PS, neue Optik: Larte pimpt Infiniti QX80

Ebenfalls neu ist die Larte-Frontschürze, während das Heck einen neuen, eckigeren und aggressiveren Spoiler verpasst bekommt. Passend dazu spendiert Larte dem Japaner neue Leichtmetallräder, die dank großer Zwischenräume eine großzügigen Blick auf die Bremsanlage gewähren.

Das Interieur des Infiniti QX80 - LR3 wertet Larte schließlich mit Teakholz im Fußraum und im Gepäckabteil auf. Aus gleichen Material können auch die Einstiegsleisten geordert werden, die wieder von gebürsteten Edelstahl gerahmt werden. Zuletzt ist der QX80 nun in „dark blue“ lackiert, was von diversen Teilen in Silber kontrastiert wird.

Bild: Larte Design