Porsche 718 Boxster: 35 Extra-PS, weniger Durst

Porsche 718 Boxster S 2016.jpg

Neuer Name, mehr Power, aber weniger Verbrauch: So präsentiert Porsche seinen neue Roadster-Generation 718 Boxster auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März). 300 Pferde grummeln dann mindestens unter der Haube.

Porsche präsentiert in Genf seinen neuen Mittelmotor-Roadster mit – erstmals seit Ende der 1960er – Vierzylinder-Boxermotoren, den 718 Boxster und den 718 Boxster S. Das Basismodell wird von 300 PS (220 kW) aus zwei Litern befeuert, der S kommt auf 350 Pferde (257 kW) bei 2,5 Litern Hub. Beide Boxer werden von einem Turbo unterstützt. Damit stemmt die neue Generation 35 Pferde (26 kW) mehr, schluckt laut Porsche aber gleichzeitig bis zu 13 Prozent weniger Sprit.

13 Prozent weniger Durst: Porsche 718 Boxster

Dank Turbo kitzelt Porsche außerdem mehr Drehmoment heraus. Der 718 Boxster generiert 380 Nm (+ 100 Nm), der 718 Boxster S 420 Nm (+60 Nm). Damit rennen die Zweisitzer in 4,7 (-0,8 s) und sogar 4,2 Sekunden (- 0,6 s) von null auf 100 km/h, jeweils mit PDK und Sport Chrono-Paket. Als Spitze nennt Porsche 275 km/h (718 Boxster) und 285 km/h (718 Boxster S). Trotzdem geben sich die Vierzylinder mit 6,9 (- 1,0 l) und 7,3 Litern (-0,9 l) auf 100 Kilometern zufrieden.

Bestseller Nr. 1
Porsche Drive: 15 Pässe in 4 Tagen – 15 Passes in 4 Days*
Marke: Delius Klasing Verlag Gmbh; Bogner, Stefan (Autor)
49,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Episode 09*
Amazon Prime Video (Video on Demand); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Gepaart sind die Turbos jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe, optional steht das Doppelkupplungsgetriebe PDK parat. Das Fahrwerk wurde ebenfalls komplett neu abgestimmt. PASM (Porsche Active Suspension Management) samt 10 Millimeter Tieferlegung gibt es optional, die S-Version ist erstmals mit PASM-Sportfahrwerk und 20 Millimeter Tieferlegung zu ordern. Den Kontakt zur Straße gewähren 19-Zöller, optional 20-Zöller.

Neue Optik, neue LEDs: 718 Boxster anno 2016

Optisch ist der Roadster ebenfalls komplett überarbeitet, neben Bi-Xenon-Scheinwerfern sind LED-Scheinwerfer erhältlich. PCM (Porsche Communication Management) inklusive modernen Touchscreen ist wieder Serie, das Navimodul kostet Aufpreis. Marktstart feiert der neue 718 Boxster am 30. April, die Preise starten bei 53.646 Euro (718 Boxster) respektive 66.141 Euro (718 Boxster S).

Bild: Porsche

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 24.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert