TopCar pimpt Porsche Cayenne zum Vantage (GT-S)

Porsche Cayenne Vantage by TopCar

Mit dem Cayenne stellt Porsche bekanntlich seinen großen SUV – und absoluten Topseller – auf die Räder, der auch immer wieder gern von Tunern veredelt wird. Gerade hat es den Cayenne erneut erwischt, TopCar hat nachgebessert.

TopCar erklärt den Porsche Cayenne zum Vantage (Bild) beziehungsweise Vantage GT-S – wie vor Monaten schon mit einigen Skizzen angekündigt. Nun jedenfalls machen die Russen Ernst, im Mai 2015 feiern die zwei gepimpten Cayenne-Modelle offiziell Premiere. Erste Bilder gibt es aber schon vorab, erste Infos ebenso.

Aus Porsche Cayenne wird Vantage (GT-S)

So verpasst TopCar dem Schwaben-SUV erst mal ein ein neues Bodykit mit nachgefeilter Aerodynamik, das beim Vantage übrigens um einiges breiter ausfällt als beim Vantage GT-S. Obendrein dürfte TopCar bei seinem Vantage auch die Spur verbreitert haben. Zum Bodykit zählen jedenfalls Front- und Heckstoßfänger, Kotflügelverbreiterungen vorn wie hinten, Motorhaube, Türpanele, neue Seitenschweller und ein Dachspoiler.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Porsche Motorsport Pull Bag, Schwarz, Einheitsgröße*
Offizielles Lizenzprodukt.; 100 % Polyester; Reißverschlusstasche vorne; Rote Paspelierung,
20,90 EUR

Das zweite Bodykit Vantage GT-S fällt wie gesagt etwas weniger bullig aus und wird von TopCar entsprechend als „Lightweight“ angekündigt. Tatsächlich enthält das Vantage GT-S Kit lediglich Stoßfänger, Türpanele und Seitenschweller; Motorhaube und Dachspoiler können optional geordert werden. Beide Bodykits fertigt TopCar aus Carbon und Kevlar, Preise sind noch keine bekannt.

Bild: TopCar

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 24.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert