Es werde Licht: Larte baut Range Rover Evoque Lichtsäbel ein

Range Rover Evoque by Larte Design

Mit dem Evoque stellt Range Rover seit mittlerweile 2011 seinen kleinen „Sport-SUV“, der auch bei Tunern sehr beliebt ist. Gerade hat es den flotten Briten erneut erwischt, Larte pimpt den Evoque mit neuem Bodykit und „Lichtsäbeln“.

Zuerst verpasst Larte Design dem Range Rover Evoque ein durchaus gelungenes Bodykit im Streetracer-Look, der eigentliche Clou aber sind die neuen Light-Guides-Tagfahrlichter. Die spektakulären LED-Leuchten zeigen statt der typischen einreihigen Serienversion eine parallel verlaufende Doppelreihe.

Mehr Look, mehr Aggressivität: Evoque by Larte

Prompt erscheint der Range Rover Evoque noch sportlicher und aggressiver, zumal die neuen Tagfahrlichter auch noch länger und schlanker als die Serienleuchten sind. Obendrein ragen die Leuchten wie kleine „Lichtsäbel“ weit aus ihrem Gehäuse hervor.

Bestseller Nr. 1
Bridgestone TURANZA T005-215/60 R16 95V AO - A/A/71 -...*
Beste EU-Labelwerte: Gesamtes Sortiment mit EU-Kennzeichnungskategorie A für Nasshaftung
99,48 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Hankook Ventus S1 evo2 K117A SUV FR - 235/55R18 100V -...*
Kraftstoffeffizienz: C; Nasshaftung: C; Geräuschemission: 68 db
100,98 EUR

Das Bodykit zeigt übrigens einen neuen Front- wie ebenso Heckstoßfänger. Ebenfalls neu am Evoque ist eine Edelstahl-Sportabgasanlage von Remus, deren Endrohre via Laser das Larte-Logo eingraviert wurde. Den Kontakt zur Straße übernehmen nunmehr dicke 21-Zöller in glänzend Schwarz und im Doppelspeichen-Design. Preise zum Umbau des Evoque nannte Larte Design leider noch keine.

Bild: Larte Design

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 20.06.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert