Porsche 911 Turbo: TopCar pimpt Sportler zum Stinger GTR

Porsche 911 Stinger GTR by TopCar

Mit dem Neunelfer baut Porsche seit mittlerweile 50 Jahren einen Sportwagen, der hierzulande quasi das gleiche wie Ferrari in Italien oder die Corvette in den Staaten ist, Kult. Trotzdem hat so mancher Tuner noch Ideen, etwa TopCar.

Der Moskauer Fahrzeugveredler hat gerade seine neueste Kreation vorgestellt, den Porsche 911 Turbo Stinger GTR. Der bekommt – wie schon der Porsche Panamera Stingray GTR – einige neue Aero-Teile, die TopCar mit Front- und Heckschürze, Motorhaube samt neuen Lufteinlässen, breiteren Radhäusern, Seitenschweller, Türen und schließlich Heckspoiler aufzählt.

Aufgestylt: TopCar bringt Porsche 991 Stinger GTR

Sämtliche neuen Anbauteile sind aus einer Carbon-Kevlar-Mischung gebacken, ebenfalls neu sind außerdem die Auspuffblenden. Passen soll das Kit allen Turbo und Turbo S-Modellen der aktuellen Neunlfer-Generation 991.

Bestseller Nr. 1
Porsche 911 - 60 Jahre Sportwagenkultur! Alle...*
Löwisch, Roland (Autor)
14,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Legendäres Sportwagen-T-Shirt – ikonisches...*
Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.
18,49 EUR

Den eingebauten Boxer mit 520 oder sogar 560 PS aus sechs Zylindern und 3,8 Litern lässt TopCar hingegen im Originalzustand. Das scheint durchaus vernünftig, denn schon der Porsche 911 Turbo brennt einen Spurt von null auf Tempo 100 in 3,4 Sekunden sowie 315 km/h Spitze in den Asphalt. Preise sind übrigens noch keine bekannt, dafür die Premiere des Porsche 911 Turbo Stinger GTR auf der kommenden Moskau Motor Show 2014 vom 27. August bis 7. September.

Bild: TopCar

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 20.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert