Touring Berlinetta: Neuer Italo-Sportler in Brüssel vorgestellt

Touring Berlinetta 2014

Neben der NAIAS relativ unbeachtet fand Ende Januar (16. bis 26.01.) der Autosalon Brüssel statt, wo jedoch trotzdem die eine oder andere Premiere enthüllt wurde. Eine davon stammte aus Italien: der Touring Berlinetta.

Deklariert als serienreife Studie entpuppte sich jener Touring Berlinetta als flotter und insbesondere minimalistischer Sportler aus der Design-Schmiede Carrozzeria Touring Superleggera mit Sitz im norditalienischen Rho in der Lombardei. Ausgelegt als klassischer Zweisitzer mit langer Schnauze und knackigem Heck wusste der 4,20 Meter lange Renner jedenfalls schon optisch zu begeistern.

Wenig Elektronik: Superleggera zeigt Touring Berlinetta

Das Design des Superleggera Touring Berlinetta zeigt nämlich gleich einige bekannte Ideen anderer Sportler. Lufteinlass und Scheinwerfer erinnern beispielsweise an Ferrari oder Maserati; das Heck wieder an Jaguar. Obendrein versprechen die Macher wenig Elektronik, womit wieder der Fahrer zählt statt irgendwelche technischen Spielereien.

AngebotBestseller Nr. 1
KS Tools 917.0779 1/4"+3/8"+1/2" Steckschlüssel-Satz,...*
6-kant; FlankTraction-Profil; matt satiniert; Chrom Vanadium; in stabilem Kunststoffkoffer
87,85 EUR
Bestseller Nr. 2
BGS 70046 | Haken-Satz | extra lang | 245 mm | 6-tlg.*
wird benötigt z.B. beim Verlegen von Kabeln, Polstern, etc.; extra lange Haken & Spitzen | alle Haken mit Spitze
11,90 EUR

Typisch Sportwagen setzt Superleggera außerdem auf wenig Gewicht – dank Carbon und Aluminium bringt es der Touring Berlinetta gerade mal auf 1,4 Tonnen – sowie natürlich Heckantrieb. Hier wird es noch mal interessant, denn zur Debatte stehen ein V6 oder ein V8, die um die 400 Pferde stemmen sollen. Eine eventuelle Serie des Touring Berlinetta hängt allerdings von einem wichtigen Faktor ab, einem zahlungswilligen Partner. Der sollte möglichst aus der Autobranche stammen und quasi ein Chassis als Plattform mitbringen.

Comeback in den 2000ern: Touring Superleggera

Carrozzeria Touring Superleggera ist übrigens gar nicht mal so unbekannt. Bereits 1926 gegründet musste die zuerst in Mailand ansässige Firma Ende der 1960er schließen. 2008 feierte das Unternehmen unter dem heutigen Label Touring Superleggera seine Wiederauferstehung. Auf Basis des Maserati Quattroporte entstand beispielsweise bereits der Bellagio Fastback.

Bild: Carrozzeria Touring Superleggera

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 20.05.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert