BMW M8 GTE: Le Mans-Renner & 8er Coupé Premiere

Das Comeback ist fix: BMW kehrt nach Le Mans zurück. Zugegeben nur in der GTE-Klasse, dafür aber mit dem neuen M8 GTE. Logisch, dass dieser auf dem kommenden 8er Coupé basiert - das in Le Mans Premiere feiert.

BMW M8 GTE

BMW lässt derzeit nicht anbrennen. Mit dem 8er Coupé rollen die Münchner ein brandneues Sportcoupé der Oberklasse auf den Markt. Und zwar noch 2018. Ein paar Bilder vom 8er Erlkönig gab es gerade zuletzt. Außerdem die Info, dass der 8er mit bis zu 530 PS kommt. Das M8-Topmodell bekommt sogar noch mehr Power. Apropos: Eine Vorschau auf den M8 zeigte BMW mit dem Concept M8 Gran Coupé im März.

BMW 8er Coupé: Premiere in Le Mans

Premiere feiert das finale Serienmodell jedenfalls just im Sommer. Bei den 24 Stunden von Le Mans. Konkret am Vorabend des Langstrecken-Klassikers. Sprich: am 15. Juni 2018. Nebenbei feiern die Münchner außerdem ihr Comeback bei den 24 Stunden von Le Mans. Mit dem BMW M8 GTE. Der letzte Start der Bayern war übrigens 2011. Zum Einsatz kommen 2018 gleich zwei M8 GTE. Die Rennpremiere haben die Renner sogar schon hinter sich. Und zwar beim WEC-Auftakt in Spa. In der IMSA WeatherTech SportsCar Championship war der M8 GTE ebenfalls schon am Start.

Auf Rennsportgene setzt übrigens auch das BMW 8er Coupé. Der BMW M850i xDrive bringt neben einen neuen V8-Motor intelligenten Allrad, eine geregelte Differenzialsperre auf der Hinterachse, Integral-Aktivlenkung, das adaptive M Fahrwerk Professional samt aktiver Wankstabilisierung sowie Leichtmetallräder in 20 Zoll mit.

Klaus Fröhlich, Mitglied Vorstand BMW AG:

„Für die Weltpremiere des neuen BMW 8er Coupé gibt es kein besseres Umfeld als die 24 Stunden von Le Mans. Das Rennen ist eine einzige Demonstration von Leidenschaft, Dynamik und Langstreckentauglichkeit. Das sind Eigenschaften, die auch unseren neuen Sportwagen in besonderer Weise auszeichnen.“

Bild: BMW