Quietschegelb: Lumma pimpt BMW X6M auf 750 PS

BMW X6M Neon Lumma Design

Ein exklusives Bodykit für den BMW X6? Lumma macht’s möglich und schneidert dem Batzi ein solches direkt auf den Leib. Dazu gibt es deutlich noch mehr Power und neue Räder. Außerdem eine extrem auffällige Lackierung.

Lumma Design schärft den BMW X6 - und zwar dessen M-Version. Wobei das Kit sowohl dem „normalen“ X6 F16 wie eben auch dem BMW X6M F86 passt. Das Bodykit LUMMA CLR X6 R jedenfalls besteht zuerst einmal aus Radlaufverbreiterungen. Die bringen 40 mm und zwar pro Seite. Dazu kommen ein Satz Seitenschweller samt optischen Tiefgang, eine neue Frontstoßstange samt einem fetten Rahmen für den Lufteinlass, Doppeltagfahrleuchten und abgedunkelte LED Nebellampen. Das Heck pimpt Lumma mit einem Sport-Endschalldämpfer samt vier mittig platzierten Endrohren, der die hauseigene Abgasanlage krönt. Die Endrohre messen satte 70 und sogar 100 mm. Zuletzt gibt es noch eine Heckspoilerlippe und eine Dachblende.

BMW X6M by Lumma: Leuchtgelb mit mattschwarz

Das Kit besteht übrigens aus PU RIM (Kunststoff). Anschließend wird der BMW X6M komplett in Quietschegelb - laut Lumma Leuchtgelb (RAL 1026) - lackiert. Nieren, die Rahmen der Scheiben und die Blenden der Kotflügel sind dagegen mattschwarz lackiert. Ebenfalls mattschwarz sind die fetten 22-Zöller CLR Racing. Auf denen rotieren vorn 295er, hinten sogar 335er Gummis. Zierstreifen in Anthrazit und Schwarz-Matt samt LUMMA Schriftzug runden den Look ab.

Danach schärft Lumma den verbauten Achtzylinder mit Twin Turbo. Stemmt der in Serie bereits muntere 575 Pferde, lockt Lumma sogar satte 750 PS aus den acht Pötten. Außerdem 980 statt 750 Nm. So rennt der Batzi nun auf über 300 Sachen. Zuletzt wagt sich der Tuner noch ans Interieur. Das pimpt Lumma mit typischen Ideen wie Leder (Sitze, Mittelkonsole, Armaturen), Alupedale, Edelholz und Carbon.

Bild: MediaTel/Lumma Design