Chevrolet Camaro Red Line: Sondermodell für SEMA

Chevrolet Camaro Red Line

Gerade erst im Mai präsentierte Chevy die neue, sechste Generation des Camaro. Schon legen die Amis nach: Auf der SEMA 2015 zeigt Chevrolet den Camaro Red Line Concept, der schon 2016 in den offiziellen Handel kommen soll.

Chevrolet verspricht für die Tunermesse SEMA 2015 (3. bis 6. November) in Las Vegas die „Red Line Concept“ Sonderausstattungen für Trax (SUV), Malibu (Limousine), Silverado (Pick-up), Colorado (Pick-up), Spark RS (Kleinwagen) - und seinem neuen Camaro sechster Generation. Ab 2016 sind diese „Red Line Concept“-Ideen tatsächlich zu ordern, wobei das Highlight der Sondermodelle wohl schlicht der Camaro ist.

Red Line: Chevrolet Camaro mit Silberlackierung

Das Pony Car besticht als Red Line mit einer Lackierung in Silber Metallic, während das Dach in Charcoal gehalten ist. Rote und Satin Graphite akzentuierte Details finden sich an Frontschürze, Kotflügeln und Kühlergrill. Dazu kommen dicke 20-Zöller, die ebenfalls in Satin Graphite lackiert sind.

Weitere Highlights des Chevrolet Camaro Red Line nennt der Hersteller mit Sportfahrwerk samt Tieferlegung, modifizierten Bremsen, neuer Front- und Heckschürze, getönten Rücklichtern und exklusiven Fußmatten. Unter der Haube des Chevy Camaro bleibt hingegen alles beim alten, ergo bei 295 bis 455 PS im Topmodell mit Small-Block-V8.

Bild: Chevrolet/General Motors