Neuer Ford Focus RS: 2016 beim Händler

Mit dem RS stellt Ford bekanntlich die schärfste Version seiner Modellreihen. Für Anfang 2016 haben die Kölner nun den neuen Focus RS versprochen, der sogar erstmals in der US-Heimat angeboten wird.

Ford Focus RS 2016

Ford bringt zum Anfang des neuen Jahres 2016 den Focus RS in den deutschen Handel. Erstmals wird die RS-Version sogar in den USA verkauft, was bisher ein Novum war. Die Produktion des Kompakt-Sportlers startet noch im aktuellen Jahr 2015, gebaut wird der Renner im deutschen Ford Werk Saarlouis im schönen Saarland. Befeuert wird der Ford Focus RS 2016 von einem Ecoboost-Benziner mit Direkteinspritzung und 320 PS (235 kW) aus 2,3 Litern Hub und vier Zylindern - auf Basis des gleichen Leichtmetall-Triebwerk wie im neuen Mustang VI.

320 Pferde: Ford Focus RS kommt 2016

Weitere Highlights des Vierzylinders nennt Ford mit der dynamischen Drehmomentverteilung Dynamic Torque Vectoring und der Launch Control. Hinter letztgenannter Idee verbirgt sich eine innovative Start-Automatik, die unter allen Bedingungen eine optimale Beschleunigung bieten soll - und zwar direkt aus dem Stand.

Ford Focus RS 2016

Entwickelt wurde der Ford Focus RS dritter Generation übrigens von einem kleinem Team spezialisierter Ingenieure der neuen Abteilung „Ford Performance“, wobei die Arbeiten gleichermaßen in Europa wie ebenso den USA stattfanden. Der Focus RS ist dabei nur einer von zwölf neuen Sportlern, die Ford bis 2020 auf die Straße bringen will.

Bild: Auto-Medienportal.Net / Ford