Edle Klappe: Capristo pimpt Italo-Renner Ferrari 458 Spider

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo

Mit dem 458 Spider stellte Ferrari erst im August 2011 die offene Version seines Sportlers vor, dessen Alu-Dach in nur 14 Sekunden unter der Motorhaube verschwindet. Jene Motorhaube hat nun Capristo zur „edlen Klappe“ erklärt.

Der Tuner aus dem Sauerland hat sich den Ferrari 458 Spider gerade vorgenommen, im Fokus standen allerdings weniger mehr PS als tatsächlich allein die Motorhaube des Italieners. Viele Fans bemängeln nämlich den fehlenden freien Blick auf den V8 unter der 458-Haube, eben das hat Capristo nun geändert.

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo
Freie Sicht: Capristo setzt auf Carbon und Glas (Fotos Jordi Miranda)

Kurzerhand hat Capristo dem 458 Spider eine Carbon-Haube verpasst, deren Clou die mittig und längs eingearbeitete Glasscheibe ist - für ungetrübten Blick auf den 570-PS-Benziner. Obendrein hat Capristo die Haube mit Luftschlitzen versehen, was dem V8 eine bessere Kühlung garantiert. Für Ferrari-Verhältnisse ist die neue Motorhaube übrigens recht günstig, 9.800 Euro verlangt Capristo für seine Idee.

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo

Ferrari 458 Spider mit Carbon/Glasmotorhaube by Capristo