Vollcarbon & mehr PS: Capristo pimpt Lambo Aventador LP700-4

Lamborghini Aventador by Capristo

Weniger Gewicht, dafür mehr Leistung respektive ein besseres Verhältnis eben zwischen dem Gewicht und der eigentlichen Power ist immer ein erklärtes Ziel der Tuner. Capristo denkt da nicht anders, via Carbon verhalfen die Experten dem Aventador LP700-4 zu besseren Werten!

Zum März 2011 kam der rassige Lamborghini Aventador auf den Markt, prompt stürzten sich die Tuner auf den Supersportler. Von Haus aus ist der Italiener bereits mit satten 700 PS (515 kW) ausgestattet, außerdem kommt der 6,5-Liter-V12 auf 690 Nm maximales Drehmoment. Gegenüber seinem Vorgänger Murciélago spart der Aventador 90 Kilo ein und bringt 1.575 Kilo auf die Waage, was in Bezug auf die PS ein Leistungsgewicht von 3,06 Kilo je kW oder 2,25 Kilo pro PS ergibt.

Lamborghini Aventador by Capristo

Capristo war das jedoch nicht genug, kurzerhand holten sich die Tuner einen der allradangetriebenen Aventadors in ihre heiligen Hallen nach Sundern Das Mittel zum (Abspeck)Zweck war schnell gefunden: Carbon. Stück für Stück wurde der Lamborghini Aventador zerlegt, trotz der bereits ab Werk selbsttragenden Karosserie aus faserverstärktem Kunststoff fand die Capristo Exhaust Systems in Anbauten, Verkleidung oder Lufteinlässe und Luftauslässe genügend „Spielraum“.

Lamborghini Aventador by Capristo
Die Frontlippe des Aventador bestht nun aus leichtem Carbon

Etliche Teile wurden in leichtem Voll-Carbon nachgefertigt, die Optik des italienischen Supersportwagens blieb hingegen unangetastet. Aus Carbon sind nun jedenfalls Außenspiegelgehäuse, Heckflügel, Diffusor, Lufteinlässe (vorn), Luftauslässe (hinten), Frontlippe oder Grill. Unter der Kofferraumhaube fand Capristo ebenfalls Ideen zur Gewichtsreduzierung, weswegen auch die Verkleidungen von Kofferraumwanne und Motorraum durch Carbonteile ausgetauscht wurden.

Lamborghini Aventador by Capristo
Neben Carbon hat Capristo auch eine neue Abgasanlage verbaut

Neben den neuen Carbonteilen wurde außerdem die Abgasanlage erneuert, die auch ein paar PS mehr aus dem Zwölfzylinder des Aventador kitzelt. Hergestellt aus Edelstahl und mit Abgasklappen (via Fernbedienung) versehen zeigt sich das Fazit der Umbauarbeiten vor allem auf der Strecke. In knapp 2,8 Sekunden (Werk 2,9 s) rast der Aventador LP700-4 von null auf 100 km/h, die Spitze gibt Capristo mit 354 km/h (Werk 351 km/h) an. Die „großen“ Zahlen finden sich aber in der Gewichtsersparnis, wo Capristo dank Vollcarbon 40 Kilo einsparen konnte - beim Verbrauch von rund 17 Liter auf 100 Kilometer bleibt’s aber...

Lamborghini Aventador by Capristo
12 Zylinder; 6,5 Liter Hub: Ab Werk leistet der Aventador 700 PS