Gepimpter 302 Mustang: Tuner Saleen zäumt das Wildpferd auf

Saleen 302 Mustang 2015

Gerade 2014 hat Ford seinen Mustang VI aus dem Stall geholt, der als V8-Version mit fünf Litern immerhin 435 US-Pferde (hp) in den Boden stampft. Tuner Saleen aber war das nicht genug und hat das Pony kurzerhand aufgezäumt!

Saleen 302 Mustang oder auch einfach S302, so heißt der neueste Coup der US-Tunerschmiede Saleen. Name und Silhouette verraten den neuen Ford Mustang, doch dessen V8 ist erst jetzt richtig wild. Saleen nämlich hat dem 5,0 Liter großen Achter einen Kompressor verpasst, weswegen der Sportler nun 640 Wildpferde bei 765 Nm Drehmoment aus seinen Rohren grölt.

Saleen Mustang: White, Yellow und Black Label

Das Modell des Bildes ist übrigens mit „Black Label“ untertitelt, was die Topversion des Saleen-Renners bezeichnen soll. Darunter gibt es noch ein „White Label“ mit 450 Ponys dank Software-Update und modifizierter Abgasanlage sowie das „Yellow Label“. Bei letztgenannten scheint noch nicht so ganz klar, ob ein Supercharger verbaut wird oder nicht.

AngebotBestseller Nr. 3
Könighaus (6,25€/m2) Schwarz Matt Autofolie 100 x 152 cm...*
polymerisch kalandrierte Autofolie inklusive Montageanleitung; elastisch und flexibel / dehnbar (Vorraussetzung: vorsichtiges Erwärmen)
8,55 EUR

Konkret wird Saleen dafür beim Black Label. Neben den 640 PS bekommt der Toprenner einen Schlitz in der Motorhaube, der Luft in den Kompressor leiten soll. Die Bremsen werden zusätzlich gekühlt, das Fahrwerk ist einstellbar, ebenso das Sportdifferenzial an der Hinterachse. Optische Neuerungen zeigen die edle Gold-Lackierung oder die 20-Zöller.

Bild: Saleen

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient MotorMaxime.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 20.07.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert