Power-SUV mit sechs Rädern: Brabus zeigt B63S - 700 6x6

Brabus B63S - 700 6x6

Auf der gerade Sonntag beendeten IAA 2013 trumpfen neben den Herstellern auch die Tuner auf. Brabus beispielsweise hat sich die sechsrädrige G-Klasse G 63 AMG 6x6 zur Brust genommen und noch mal deutlich nachgeschärft!

Auf Basis des Anfang 2013 präsentierten Mercedes G 63 AMG 6x6 zeigt Brabus seinen B63S - 700 6x6, der allerdings ganze 700 statt 544 PS stemmt und obendrein 960 statt 760 maximales Drehmoment auf seine sechs Räder wuchtet. Erreicht wurde das Leistungsplus von immerhin 156 PS (115 kW) durch zwei Spezial-Turbolader, modifizierten Ansaug- und Ladeluftrohren oder einer eigens entwickelten Edelstahl-Abgasanlage samt Klappensteuerung und 75 Millimeter starken Down Pipes.

Brabus B63S - 700 6x6

156 PS mehr: Brabus B63S - 700 6x6

Beim bekannten Biturbo-V8 mit 5,5 Litern und AMG-Logo bleibt es natürlich, ebenso beim AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Automatikgetriebe. Neu sind hingegen die speziellen Brabus Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad. Den Sprint von null auf Tempo 100 erledigt der Brabus B63S - 700 6x6 trotz knapp vier Tonnen Eigengewicht in 7,4 Sekunden, wegen den aufgezogenen Heavy-Duty-Off-Road-Pneus in 37 Zoll wird die Spitze allerdings schon bei 160 km/h abgeriegelt.

Für mehr optischen Pepp sorgen neue Anbauteile wie Frontspoilerecken, eine zusätzliche Blende unter dem Kühlergrill, eine Carbon-Hutze auf der Motorhaube oder ein neuer Grill inklusive Brabus-Logo. Die schwarze Lackierung wird von einem hochglanzpolierten Unterfahrschutz kontrastiert. Der Innenraum des Brabus B63S - 700 6x6 ist schließlich mit feurroten und schwarzem Leder und Alcantara aufgewertet, außerdem mit Einstiegsleisten aus Edelstahl samt beleuchteten Brabus-Logo oder Aluminium-Komponenten wie Pedale und Türverriegelungen.

Brabus B63S - 700 6x6
Bilder Brabus

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.