• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Manhart MH8 600: M850i mit 621 PS & 870 Nm

Er war mal ein BMW M850i, hört nun jedoch auf den Namen Manhart MH8 600. Ein Wunder ist das freilich nicht, schließlich hat der bekannte Tuner - als einer der ersten überhaupt - den Bayern noch mal deutlich aufgefrischt.

Manhart MH8 600

Acht Zylinder, 4,4 Liter Hub, Twinturbo: So stemmt der brandneue BMW M850i genau 530 Pferde sowie 750 Nm. Brutale Kraft auf vier Rädern also. Mehr geht trotzdem, wie gerade Manhart zeigt. Der Tuner erklärt den Batzi kurzerhand zum „eigenen“ MH8 600 und überarbeitet hierzu vor allem den N63 genannten V8-Otto. Dank ihrer MHTronik-Software pimpen die Wuppertaler den M850i in quasi flotter Weise auf 621 Pferde sowie 870 Nm. Ein Plus von 91 Pferdchen bzw. 120 Nm.

Manhart MH8 600: mehr Power, mehr Sound

Außerdem verpasst Manhart dem Zweitürer eine noch kernigere Soundkulisse. Hierzu reichen bereits neue Manhart-Endschalldämpfer samt Endrohren mit Carbonmantel und 100 (!) mm Durchmesser. Via H&R-Federn legt der Tuner den Batzi zudem noch mal etwas tiefer auf die Straße. Neue Spoiler aus Carbon an Front ebenso wie am Heck sorgen für eine aufgefrischte Optik. Gleiches gilt für die Manhart-typischen Dekor-Streifen, die sich in Goldgelb über Motorhaube, Heck und Flanken ziehen. Zuletzt zeigt der Manhart MH8 600 noch neues Schuhwerk, konkret wieder hauseigene und konkave Leichtmetallräder in fetten 21 Zoll.

Alle weiteren Infos verrät der Tuner auf Anfrage.

Bild: xmedia / Manhart