• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Mazda MX-5 2019: Mehr Leistung, mehr Fahrspaß

2014 feierte die vierte Generation des MX-5 Premiere. Seither steht der Roadster mit 130 oder 160 PS beim Händler. Für 2019 legt Mazda aber nach. Mehr Leistung soll im Mazda MX-5 2019 mehr Fahrspaß versprechen.

Mazda MX-5 2019

Rückblick Paris 2015: Mazda zeigt die vierte MX-5 Auflage. Unter der Haube des Kult-Roadsters: zwei Vierzylinder mit 130 oder 160 PS aus 1,6 bzw. 2,0 Litern Hub. Nicht die große Welt, für das Leichtgewicht aus Japan aber genug. Zumal Mazda 2016 dem MX-5 RF nachschob. Mit einem elektrisch versenkbaren Dach. Bei der Power dagegen blieb es.

Mazda MX-5 2019: bis zu 184 Pferde

2019 legt Mazda aber erneut nach. Mit einem Update, das vor allem die Motoren betrifft. Künftig befeuern den Roadster modifizierte Skyactiv-G Benziner mit 1,5 oder 2,0 Litern Hub. Die große Maschine ist laut Mazda „grundlegend überarbeitet“. Ergebnis: 135 kW bzw. 184 PS bei 7.000 Touren. Die maximalen Umdrehungen steigen außerdem von 6.800 auf 7.500. Das maximale Drehmoment legt leicht von 200 auf 205 Nm zu und steht nun bereits ab 4.000 Touren parat. So rennt der Mazda MX-5 2019 in 6,5 Sekunden von null auf 100 sowie 219 km/h Spitze. Übrigens bei moderaten 6,9 l/100 km (CO2: 156 bis 157 g/km) sowohl für MX-5 und MX-5 RF.

Der kleinere Skyactiv-G 132 mit 1,5 Litern liefert ab sofort 97 kW/132 PS (bei 7.000 U/min) sowie 152 Nm (bei 4.000 U/min). Logisch, dass der kleine Otto mit 6,3 l/100 km (CO2: 142 g/km) auch etwas weniger Sprit zieht. Top: Dank diverser Optimierungen - an der Form des Brennraums, Einspritzung sowie Einlasskanäle - erfüllen die Vierzylinder ohne Partikelfilter die neue Norm Euro 6d-temp.

Mazda MX-5 2019: mehr Sicherheit

Auch in punkto Sicherheit legt Mazda noch mal nach. Gleich fünf neue i-Activsense Assistenten ergänzen die Ausstattung. Und zwar:

  • der erweiterte City-Notbremsassistent (SCBS - Smart City Brake Support) erkennt Fahrzeuge und Fußgänger vor dem Auto und leitet bei Bedarf eine automatische Notbremsung ein
  • der City-Notbremsassistent Plus (SCBS R - Smart City Brake Support Reverse) erkennt außerdem Fahrzeuge und Hindernisse hinter dem Fahrzeug
  • die Müdigkeitserkennung (DAA – Driver Attention Alert)
  • die Verkehrszeichenerkennung (TSR – Traffic Sign Recognition) und
  • eine Rückfahrkamera.

Optisch zeigt der Mazda MX-5 2019 dagegen nur neue und dunklere Leichtmetallfelgen in 16 oder 17 Zoll. Künftig ist obendrein die Lenksäule des Roadster nicht nur in der Höhe, sondern ebenso in der Länge einstellbar. Übrigens in Serie. Preisänderungen sind keine bekannt. Dafür der Marktstart im August.

Bild: Mazda