5 Stück: Italdesign zeigt 330-km/h-Renner in Genf

Nur fünf Stück: So viele - und nicht einen mehr - baut Italdesign von (s)einem neuen Renner. Den zeigen die Italiener die Tage in Genf, verkauft wird quasi an gut betuchte Sammler. Nur einen Namen gibt es noch nicht.

Italdesign Automobili Speciale

Bisher war Italdesign lediglich als Ideenschmiede bekannt, die für die großen Hersteller den Zeichenstift schwang. Nun aber wollen die Italiener selbst auf die Straße. Hierzu hoben die Mannen den Ableger Italdesign Automobili Speciale aus der Taufe. Im Fokus: Exklusive Supersportwagen für reiche Sammler in Kleinserie. Und zwar sehr kleinen Kleinserien. Das erste Modell zeigt Italdesign Automobili Speciale schon nächste Woche auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März) - und gebaut wird das lediglich fünf Mal. Danach: finito und basta.

Italdesign Automobili Speciale: 600+ PS

Optisch ist der Italdesign Renner sicher Geschmackssache. In punkto Daten aber entpuppt sich der Sportler schlicht als rassiger Italiener(in). Unter der flachen Sportlerhaube werkelt ein V10 mit 5,2 Litern, der von Audi bezogen wird. Unbekannt ist das zarte Maschinchen nicht. Der Zehnender befeuert bereits Audi R8 sowie den Lambo Huracan. Die Leistung verrät Italdesign nicht, runde 600 Pferde (und mehr) dürften es aber sicher sein.

Den Italdesign Supersportler jedenfalls prügelt der Audi V10 in nur 3,2 Sekunden von null auf 100 Sachen. Außerdem auf satte 330 km/h Top Speed. Wumm. Ansonsten besteht der 4,85 m lange, aber nur 1,20 m hohe Supersportwagen aus ganz viel Carbon und Alu. Zwei Haken hat der flotte Italiener dann aber doch. Erstens gibt es noch keinen Preis. Gemunkelt wird irgendwas um die 1,5 Millionen Euro. Zweitens hat der Bolide noch keinen Namen...

Bild: Italdesign