Opel Mokka X: Cobra verpasst Facelift Kuhfänger

Mattschwarz oder doch lieber Chrom? Diese Frage stellt Cobra allen Opel Mokka X Haltern. Der Tuner bietet für das Facelift-Modell nämlich nun einen Kuhfänger. Sowie weiteres Zubehör, dass den Rüsselsheimer quasi optischen Bums verleiht.

Opel Mokka X mit Cobra Kuhfänger und Schwellerrohre

Cobra Technology & Lifestyle pimpt mal wieder einen SUV. Den „neuen“ Opel Mokka X, der Anfang 2916 geliftet wurde. Die Ideen für den Rüsselsheimer sind jedenfalls typisch Cobra. Die Front ist mit einem fetten Kuhfänger geschärft. Bzw. eben einem Frontbügel. Und zwar in 60 mm Rohrdurchmesser. Angeboten wird der Bullenfänger zudem im edlem Mattschwarz oder in Chrom. Selbstredend erfüllt das Anbauteil - dank elastischer Aufhängung - die EU Verordnung zum Schutz von Fußgängern. Ist also auf deutschen Straßen offiziell erlaubt. Eine Abnahme durch den TÜV ist daher nicht nötig.

Opel Mokka X: Bullenfänger von Cobra

Passend zum Bullenfänger spendiert Cobra Technology & Lifestyle dem Opel Mokka X noch einen Satz Schwellerrohre. Diese ebenfalls in Mattschwarz oder Chrom sowie mit 80 mm Durchmesser. Trittflächen erleichtern das Ein- und Aussteigen. Bügel und Schweller kosten zusammen knappe 1.000 Euro. Wer mag, kann außerdem noch Halter aus Edelstahl für die Montage weiterer Scheinwerfer ordern.

Mehr Infos finden Opel Mokka X Halter direkt bei Cobra. Übrigens: Auch für den alten Mokka gibt es den Bullenfänger.

Bild: Automediapool / Cobra Technology & Lifestyle

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.