Vision Mercedes Maybach 6: E-Coupé mit 750 PS

Vision Mercedes-Maybach 6

Ein Elektro-Renner mit stolzen 750 PS? Was sich nach Science Fiction anhört, zeigte Daimler gerade in Pebble Beach, nämlich mit seinem Vision Mercedes-Maybach 6. Eine Serie der E-Studie dürfte allerdings mehr als unwahrscheinlich sein.

Letzte Woche wurden auf dem Pebble Beach Concours D'Elégance in Kalifornien mal wieder Oldtimer gefeiert. Mit dabei so mancher Autohersteller, der statt Altes lieber Neues zeigt. So wie Daimler: Die Stuttgarter enthüllten in Big America ihre neueste Studie, den Vision Mercedes-Maybach 6. Genau 5,70 Meter lang, außerdem 2,10 Meter breit und nur knappe 1,33 Meter hoch entpuppt sich die Studie als 2+2-Sitzer im Retro-Look. Auf den ersten Blick fallen die lange Schnauze, das kaum minder lange Heck - das an eine Yacht erinnern soll - und der große Grill mit den senkrechten Streben auf. Letztgenannter ist übrigens an typische Nadelstreifen-Anzüge angelehnt, womit Daimler wohl vor allem den extremen Luxus seiner Studie unterstreichen will.

Luxus und E-Antrieb: Vision Mercedes-Maybach 6

Weitere Highlights setzen Flügeltüren, Kameras statt Außenspiegel, fette 24-Zöller - eine Weiterentwicklung der Aerofelge des 2015er Concept IAA -, Chromleisten und die Lackierung in Maybach-Red. Spoiler hat der Renner keine nötig, laut Hersteller „liegt die Luftströmung lang am Fahrzeugkörper an und reißt erst spät am Fahrzeugende ab“. Innen setzt Daimler auf eine 360°-Lounge, Ulmenholz, Displays statt Rundinstrumenten sowie eine Frontscheibe samt einem durchgehenden transparenten XXL-Display zum Anzeigen von fahrrelevanten Daten und geografischen Informationen.

Kaum weniger interessant ist der Antrieb des Vision Mercedes-Maybach 6, bei dem Daimler auf vier kompakte Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren setzt. Die ergeben als Einheit nicht nur Allradantrieb, sondern vor allem 750 Elektro-Pferde (550 kW). Die wieder befeuern die Edel-Studie in unter vier Sekunden von null auf 100 sowie 250 km/h Spitze, wo das Coupé elektronisch abgebremst wird. Der flache und im Unterboden verbaute Akku erlaubt trotzdem über 500 Kilometer Reichweite. Allerdings nur nach unserem hiesigen NEFZ. Nach dem realitätsnäheren US-Zyklus EPA sinkt die Reichweite auf über 200 Meilen, was 320+ Kilometer entsprechen würde. Die nutzbare Kapazität des Akkus verrät Daimler übrigens mit circa 80 kWh.

Mehr Infos zum Vision Mercedes-Maybach 6 auf Green-Motors.DE.

Bild: Daimler