BMW 2002 Hommage: Comeback des Turbo-Renners

BMW 2002 Hommage 2016

2002 turbo taufte BMW den ersten deutschen Abgasturbo in Serie, der 1973 für Furore sorgte - als Topmodell der damaligen 02er-Reihe. Nun ehren die Münchner ihren einstigen Sportler mit einer Studie auf M2-Basis, dem 2002 Hommage.

Auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este in Italien zeigte BMW gerade eine brandneue Studie, die es in sich hatte: den BMW 2002 Hommage. Der wuchtige Sportler basiert auf dem aktuellen BMW M2 mit 370 Pferden, wurde aber optisch an den früheren 2002 turbo angelehnt. Der stellte in den 1970ern das Topmodell der 02er-Reihe, galt als erster deutscher Serienwagen mit Abgasturbo und damit quasi als technologischer Wegbereiter.

2002 Hommage: Matt lackiert, Carbon, „turbo“

Optisch zeigt die Neuauflage jedenfalls kompakte Proportionen mit langem Radstand, kurzen Überhängen und eine ausgeprägte „Sharknose“. Dazu kommen aerodynamische Details wie fette Spoiler an Front und Heck sowie diverse Lufteinlässe für Umströmung und größtmöglichen Abtrieb. Ein horizontales Band auf Schulterhöhe ist an das umlaufende Chromband des damaligen 02ers angelehnt. Dach, Motorhaube und Heckdeckel sind in Erinnerung an frühere Rennfahrzeuge matt lackiert; das verhindert Reflexionen von Sonnenstrahlen. Die untere Karosserie ist hingegen hochglänzend lackiert.

Auffällig sind obendrein die voluminös modellierten Radhäuser, in denen 20-Zöller im Bicolor-Design rotieren. Hinter den Felgen leuchten goldene Bremssättel mit M Logo auf. Die große Frontschürze ist innen mit einem „turbo“-Schriftzug versehen, der wie beim 2002 turbo in Spiegelschrift angebracht ist. Vorausfahrenden Autos sollte der Aufkleber beim Nähern selbstbewusst anzeigen: „Hier komme ich, mach’ Platz“. Auch das Heck des BMW 2002 Hommage zitiert den Urahn, etwa mit rechteckigen Leuchten oder dem BMW Emblem neben dem Nummernschild. Zweifache Doppelendrohre krönen einen Heckdiffusor aus Carbon. Der Clou kommt zum Schluss, angeblich überlegt BMW zumindest eine Kleinserie des Renners.

Neben dem BMW 2002 Hommage parkte übrigens eine weitere „Hommage“ auf zwei Rädern: die BMW R 5 Hommage in Anlehnung an die frühere R 5 Rennmaschine.

Bild: BMW

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.