Genf 2016: Larte Design pimpt Mercedes V-Klasse

Mercedes V-Klasse Black Crystal by Larte Design

Nächste Woche feiert sich die Autobranche mal wieder auf dem Genfer Autosalon, mit dabei sind auch etliche Tuner. Larte beispielsweise präsentiert eine zum „Black Crystal“ geschärfte Version der neuen Mercedes V-Klasse.

V für VIP, so titelt Larte Design in seiner Pressemeldung zur Mercedes V-Klasse „Black Crystal“. Die zeigt der russische Tuner als Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März), wobei der gepimpte „Ground-Liner“ gleich einige Umbauten mitbringt. Zuerst einmal bekam die V-Klasse eine „radikal neugestaltete Frontschürze“ verpasst, in welcher - quasi namensgebend - zwei Kristalle eingelassen sind. Passend dazu ist der V-Klasse eine neue Heckschürze angeschraubt.

Hommage an GL: V-Klasse Black Crystal

Ganz neu ist die Black Crystal-Idee übrigens nicht, schon den Mercedes GL hatte Larte zum „schwarzen Kristall“ erhoben. Neben den neuen Schürzen jedenfalls bekommt die V-Klasse noch weitere Modifizierungen, etwa markante Nebel- und LED-Tagfahrleuchten sowie das typische Hufeisen-Logo des Tuners, das gleichzeitig als Glücksbringer dient.

Mercedes V-Klasse Black Crystal by Larte Design

Noch mehr wird das Wirken des Tuners aber im Innenraum der einstigen Mercedes-Benz V-Klasse deutlich. Feinste Materialien, bestes Leder, Komfortsitze, Minibar und eine Infotainment-Vollausstattung für Kommunikation, Unterhaltung und Beleuchtung machen die V-Klasse Black Crystal zu einem einzigartigen Reisemobil. Preise verrät Larte noch keine, aber vielleicht holen das die Russen in Genf nach. Dort ist Larte auf dem Stand Nummer 5042 zu finden.

Bilder: Larte Design