Einzelstück: fostla pimpt Audi RS3 zum Safety Car

Audi RS3 Safety Car by fostla.de

Der RS3 stellt bekanntlich das Topmodell der Audi A3-Baureihe und ist mit 340 PS alles andere als schmalbrüstig zu nennen. Mehr geht trotzdem, wie gerade das Tuner-Duo fostla.de und PP-Performance demonstriert.

Im Kundenauftrag hat Carwrapper fostla.de einen Audi RS3 alter 8PA-Generation (2011 bis 2012) zum absoluten Unikat gepimpt, wozu der Tuner aus Seelze nahe Hannover mit PP-Performance kooperierte. Zuerst einmal wurde der RS3 optisch nachgebessert und im Stile eines Safety Car aufgefrischt. fostla.de folierte hierzu den Kompakten komplett in weiß und trug anschließend eine Renn-Design-Folierung auf. Scheiben, Scheinwerfer und Rückleuchten wurden obendrein teilfoliert, übrigens zum Preis von 3.900 Euro.

Foliert und mehr Power: fostla.de pimpt Audi RS3

Danach ging es quasi ans Eingemachte, den Motor. Stemmt der verbaute 2,5-Liter-Fünfzylinder in Serie 340 Pferde (250 kW) bei 450 Nm, schärft fostla.de das Triebwerk via Stufe-3-Kit von Partner PP-Performance auf satte 450 PS (331 kW) bei 600 Nm. Mit der Mehrpower unter der Haube rennt der RS3 nun in unter vier Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 310 km/h Spitze. In Serie sind es hingegen 4,6 Sekunden bei „nur“ 250 km/h.

Abgerundet wird das Tuning-Kit von einem BMC-Rennfilter, einem neuen Ladeluftkühler, eine Downpipe sowie eine Sportauspuffanlage von Milltek. Kostenpunkt für das Motoren-Upgrade: 7.900 Euro.

Bild: fostla.de