• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Chevrolet Camaro 2016: Sechste Generation enthüllt

Chevrolet Camaro 2016

Gerade erst enthüllte Ford die neue Generation seines Mustangs, schon zieht General Motors nach. Auf der Belle Isle im Detroit River zeigte Chevrolet die Tage seinen Camaro sechster Generation, der natürlich alles besser kann.

Kleiner und leichter, dadurch wieder agiler und schneller, damit soll der neue Chevrolet Camaro VI schon beschrieben sein. Tatsächlich folgt der ärgste Mustang-Rivale damit dem derzeit geltenden Trend und pimpt sich auf leichter, aerodynamischer, effektiver und schlicht effektiver. Hierfür hat General Motors 70 Prozent aller Teile neu entwickelt und sein Pony Car um 90 Kilogramm abgespeckt

Leichter, aber länger: Chevrolet Camaro VI

Daher fällt der Camaro sechster Generation mit 4,78 Meter knapp sechs Zentimeter kürzer als sein Vorgänger aus, ebenso schrumpfen Breite und Radstand um zwei beziehungsweise vier Zentimeter auf 1,90 und 2,81 Meter. Einzig die Höhe bleibt mit 1,35 Meter und einem „Minus“ von nur drei Millimeter (fast) gleich.

Chevrolet Camaro 2016

Als Motoren stehen dem Chevrolet Camaro VI drei ebenfalls brandneue Aggregate zur Wahl. Das Basismodell LT befeuert der 2.0L Turbo, der 295 PS (205 kW) bei 400 Nm stemmt und das Pony in unter sechs Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigt. Trotzdem schluckt der Turbo „nur“ 7,8 Liter, womit die 2,0-Liter-Maschine als effektivste Version des neuen Camaro gilt. Zweite Idee ist der 3.6L V6 mit 335 PS (250 kW) bei 385 Nm, während das Topmodell Camaro SS von einem V8 angetrieben wird.

Der Small Block 6.2L V8 LT1 liefert 455 Pferde (339 kW) bei 617 Nm und stammt direkt aus der Corvette C7 Stingray, wurde dem Pony Car aber natürlich angepasst. Alle Antriebe sind mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung (8-Gang-Automatik optional) kombiniert. Weitere Highlights des neuen Camaro VI nennt Chevy mit Magnetic Ride Control (einstellbaren Fahrwerk) samt dreier Fahrmodi (Schnee/Eis, Tour, Sport), dass SS-Modell ist zusätzlich mit einem Track-Modus (Rennstrecke) versehen. Auf den US-Markt kommt der neue Chevrolet Camaro im Laufe des aktuellen Jahres, Europa dürfte danach folgen.

Bilder: General Motors