Carlsson: Tuner zeigt letzte Auflage vom Super GT C25 in Genf

Carlsson Super GT C25 Last Edition

Die Show ist vorbei: Am Sonntag hat der Genfer Autosalon seine Pforten wieder für ein Jahr geschlossen, zu sehen gab es einmal mehr vieles. Tuner Carlsson beispielsweise zeigte die letzte Auflage seines Super GT C25.

Acht Zylinder, 450 Pferde, die Karosserie komplett aus Carbon gebacken, dazu Handarbeit; das ist kurz zusammen gefasst der Super GT C25 von Carlsson. Den zeigte der Tuner auf dem jüngst beendeten Genfer Autosalon 2015 quasi in letzter Auflage, nämlich in der Last Edition. Aufbauend auf der neuen Mercedes C-Klasse vereint der Super-GT laut Carlsson-CEO Mathias R. Albert „alle Werte und Fähigkeiten von Carlsson: Designkompetenz, Ingenieurskunst, hochwertige Handarbeit und ausgereifte Performance. Weltweit hat diese einmalige Fahrzeug-Serie für viel Resonanz gesorgt und Carlsson als Kleinserienhersteller auf höchstem Niveau platziert.“

Handarbeit: Carlsson Super-GT C25 Last Edition

Dank der neuen Karosserie aus Kohlefaser spart der Carlsson Super GT C25 gegenüber dem Basismodell 160 Kilogramm. Ebenfalls neu sind Scheinwerfer und Rücklichter sowie die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe. Interessant ist auch ein Blick unter die Haube, wo ein Carlsson-V8 mit 450 PS nur darauf wartet, dass der Fahrer auf das Gaspedal tritt. Auf Wunsch spendiert Carlsson auch gern vier Zylinder mehr und baut einen V12 mit dann sogar 753 Pferden ein.

Carlsson Super GT C25 Last Edition

Weitere Highlights seines Super-GT C25 zählt Carlsson mit (optionaler) Verbund-Bremsanlage, C-Tronic® Suspension Fahrwerk inklusive iPhone-Steuerung oder wuchtigen Aluminium-Endrohren auf. Jeder Super GT C25 wird zudem nicht nur in Handarbeit gefertigt, sondern dank zahlreicher Farben und Farbkombinationen ganz nach individuellen Kundenwunsch. Jeder Carlsson Super GT C25 ist somit ein Unikat. Dafür dauert allerdings auch die Auslieferung elf Monate.

Bilder: MediaTel/Carlsson