Nippon-SUV aufgemotzt: AHG-Sports pimpt Infiniti QX70 Diesel

Infiniti QX70 by AHG-Sports

AHG-Sports ist in der Tuningszene vielleicht noch nicht so breit bekannt, dabei wurde der Tuner (und Nissan-Händler) bereits 2009 gegründet. Just zeigt AHG sein Können und hat sich den Edel-SUV QX70 von Infiniti vorgenommen.

AHG-Sports motzt den Infiniti QX70 (früher Infiniti FX) auf, wobei der Tuner und Nissan-Händler (das übrigens bereits seit 1977) gleich einige Ideen für den Edel-Japaner parat hält. Zuerst verpasst AHG-Sports dem Infiniti QX70 ein Bodykit namens LR2, das aus Frontstoßstange samt LED-Tagfahrleuchten, Seitenschwellern, in Wagenfarbe lackierten Radlaufleisten, Heckstoßstange und entsprechend angepassten Endrohren besteht.

Mehr Optik: AHG-Sports schärft Infiniti QX70 SUV

Obendrein bietet AHG-Sports einige zusätzliche Anbauteile einzeln an, beispielsweise rot lackierte Bremssättel mit Infiniti-Schriftzug, eine ebenfalls rot lackierte Motorabdeckung, Türgriffe in Wagenfarbe sowie mattschwarz lackierte Dachreling und Kühlergrill oder Chromleisten.

Infiniti QX70 by AHG-Sports

Zuletzt legt AHG-Sports den Infiniti QX70 um 25 Millimeter tiefer und spendiert dem Japaner einen neuen Satz Räder, genauer CLR22 CB703 samt 285/35R22er Bereifung. Passend dazu gibt es noch eine Spurverbreiterung um 15 Millimeter. Zuletzt pimpt AHG-Sports den verbauten V6-Turbodiesel auf 281 PS (207 kW) bei 613 Nm, während eine Sportabgasanlage für mehr Sound sorgt.

Bilder: AHG-Sports