MTM S8 Talladega: Tuner schärft Audi S8 auf satte 760 Pferde

MTM S8 Talladega

Schon von Haus aus ist der Audi S8 mit 520 PS unter der Haube kaum impotent zu nennen, mehr geht aber immer. Tuner MTM erhebt den S8 nun gar zum Talladega und schärft den Ingolstädter auf satte 760 Pferde nach!

„Zukunft hat meist nur einer mit Vergangenheit“, meint Roland Mayer, Geschäftsführer von MTM aus Wettstetten. Eben die hat der S8, schließlich wird die Oberklasse mit Sportlergenen seit 1996 gebaut, seit 2012 in neuer dritter Generation (D4). Eben jenen Audi S8 D4 erhebt MTM nun zum Talladega. Wichtigstes Merkmal dieses Talladega: Statt 520 Pferde stemmt die MTM-Version ganze 760 PS (559 kW) auf all ihre vier Räder, außerdem ein maximales Drehmoment von 945 (Serie: 650) Nm.

Schnelles Erbe: MTM blickt in die Vergangenheit

Der Beiname Talladega weist übrigens auf die Historie des Ingolstädter Herstellers hin. 1986 raste Audi mit einem 5000 CS Turbo quattro - hierzulande besser als Audi 200 Turbo bekannt - auf dem Talladega (Oval) Speedway in Alabama/USA auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 332 km/h sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Befeuert wurde der Renner damals von einem Fünfzylinder mit 650 PS aus 2,2 Litern.

MTM S8 Talladega

Mit dem MTM S8 Talladega will der Tuner zwar keine Rekorde brechen, dafür aber 25 auserwählte Kunden beglücken. Dafür hat MTM dem Audi S8 zuerst den Achtzylinder des RS6 eingepflanzt und diesem dann auch noch etliche Modifikationen an Turboladern, Abgasanlage und Wasserkühlung verpasst. Das Resultat: Den Sprint von null auf Tempo 100 erledigt der MTM S8 Talladega in 3,48 Sekunden, die 200er-Marke fällt nach 10,51 Sekunden. Als Spitze gelten 325 km/h, abgeregelt. Für eine ordentliche Verzögerung sorgen Carbon-Keramikbremsen.

Und der Preis? Der Serien-S8 mit 520 PS kostet 115.000 Euro. Dazu kommt die MTM-Leistungsspritze samt Soft- und Hardware wie die neue Klappenabgasanlage aus Edelstahl oder die Tieferlegung des Luftfahrwerks, was zusammen mit rund 35.000 Euro berechnet wird. Weitere Ideen sind neue 21-Zöller oder ein Carbon-Aerokit. Summa summarum macht das zusammen 189.708 Euro samt Steuer.

Bilder: MTM/Snabshod