Porsche Macan: TechArt überholt Kompakt-SUV aus Stuttgart

Porsche Macan by Techart

Gerade hat Porsche seinen neuen Kompakt-SUV Macan ins Autohaus gerollt, schon sorgt das neue Modell für gute Absatzzahlen. Auch die Tunerszene hat den Neuling aus Stuttgart prompt für sich entdeckt, gerade legt TechArt nach.

TechArt überholt Porsches neue fünfte Baureihe, den Macan. Hierzu pimpt der bekannte Tuner quasi alle Bereiche, von der Aerodynamik über Abgasanlage, Fahrwerk und Räder bis hin zur Leistung. Die Aerodynamik macht den Anfang, hat TechArt dem Macan doch einige neue Teile maßgeschneidert. Die zählt der Tuner mit Frontspoiler, Seitenschweller, Dachspoiler, Heckspoilerblende und Heckdiffusor auf, produziert sind die Aeroteile samt und sonders aus dem Faserverbundwerkstoff PU-RIM. Abgerundet wird das Kit mit dem TechArt Sportpaket Carbon, bei welchen die Schachtblende für die Fahrzeugfront (nur Macan Turbo) sowie Außenspiegelblenden und Dachspoiler in Sichtcarbon erhältlich sind.

Porsche Macan by Techart

Neue Teile, neue Optik, mehr PS: Macan by TechArt

Neue Räder spendiert TechArt dem Macan natürlich ebenfalls, genauer gleich drei Designs in 21 oder 22 Zoll und unterschiedlichen Oberflächenvarianten. Auf Wunsch erhalten die Leichtmetall- oder Schmiederäder außerdem in TechArt Individualfarbe lackierte Bremssättel. Das Interieur des schwäbischen Kompakt-SUVs veredelt TechArt schließlich mit Komplettlederausstattung und diversen Optikpaketen, die mit Kohlefaser oder Edelholz jeden Wunsch erfüllen und ebenso Sportlenkrad, Alu-Pedalerie, neue Fuß- und Kofferraummatten oder beleuchtete Einstiegsleisten beinhalten.

Porsche Macan by Techart

Zuletzt sind die Sechszylinder-Motoren des Porsche Macan an der Reihe. Via Techtronic-Kit kitzelt TechArt aus Benziner wie Diesel mehr Leistung, den Anfang macht das TA B95/T1 Leistungskit ab dem ersten Quartal 2015. Das entlockt dem Macan Turbo per Knopfdruck (Sport/Sport Plus Taste) 50 Extra-PS (37 KW) sowie 70 Nm mehr Drehmoment, womit die Maschine 450 PS (331 kW) bei 620 Nm stemmt. Damit rennt der Macan Turbo im Sport Plus-Modus in nur 4,4 Sekunden von null Tempo 100 (Serie: 4,6 s) sowie 271 km/h Spitze (Serie: 266 km/h).

Begleitet wird das Motortuning durch eine hauseigene Sportabgasanlage aus Edelstahl samt Klappensteuerung, die ebenfalls zum 1. Quartal 2015 lieferbar sein wird. Bereits erhältlich ist hingegen das Luftfederungsmodul Sport, welches die serienmäßige Luftfederung um bis 30 Millimeter absenkt.

Bilder: Techart