15 Mal extrem: Infos und Bilder zum DMC Ferrari 458 Estremo

DMC Ferrari 458 Estremo Edizione 10/10

Schon letzte Woche entfachte Edel-Tuner DMC aus Düsseldorf Neugier, wollte man doch den Ferrari 458 zum DMC 458 Estremo Edizione 10/10 umbauen. Selbstredend hat DMC Wort gehalten, jetzt gibt’s neue Infos - und Bilder!

Der erste Teaser des DMC 458 Estremo verprach bereits eine komplett neue Front samt großen Kühleröffnungen sowie ein ebenfalls überarbeitetes Heck, das mit großen Flügel und aufgefrischten Stoßfänger auffällt. Ebenfalls neu sind Motorhaube und Seitenpartie des flotten Italieners, wobei das Bodykit wenig überraschend aus edlem Carbon besteht.

DMC Ferrari 458 Estremo Edizione 10/10

Das Carbon-Kit schaut zudem nicht nur um einiges schneidiger als das reguläre Serienmodell aus, sondern mindert laut DMC das Gewicht des Sportlers um 50 bis sogar 80 Kilogramm. Den verbauten V8 mit 570 Pferden (419 kW) aus 4,5 Litern Hub rückt DMC mit neuer Software, Luftfilter und Abgasanlage zu Leibe, was im Fazit immerhin ein Plus von 22 Pferdchen und somit 592 PS bedeutet.

DMC Ferrari 458 Estremo Edizione 10/10

Weniger Gewicht dank Carbon: DMC 458 Estremo

Die 22 Extra-PS verbessern den Sprint von 3,4 auf 3,1 Sekunden und toppen außerdem die Spitze von 325 auf 332 km/h. Den Kontakt zur Straße gewährleisten neuerdings 20-Zöller vorn beziehungsweise 21-Zöller hinten, bestückt mit Walzen in 245/35-20 und 305/30-21. Obendrein legt DMC seinen 458 Estremo Edizione 10/10 via „controlled lift-system“ um 30 Millimeter tiefer.

Gebaut wird der DMC-Renner übrigens nur in einer extrem kleinen Auflage von gerade mal 15 Stück, wovon fünf Modelle als nochmals nachgeschärfte „Gold Edition“ angekündigt sind. Der erste Estremo ist ebenfalls schon verkauft, nach Tokyo.

DMC Ferrari 458 Estremo Edizione 10/10
Bilder: DMC