31 Millionen $: Mercedes-Renner W 196 R erzielt Rekordpreis

Mercedes W 196 R Juan Manuel Fangio 1954

Der W 196 R wird wohl nicht jedem Leser ein Begriff sein, F1-Fans hingegen eventuell schon. Mit dem Renner nämlich gewann niemand Geringerer als Juan Manuel Fangio 1954 seinen zweiten WM-Titel. Jetzt wurde der W 196 versteigert!

In Goodwood kam der Mercedes W 196 R letztes Wochenende (12. Juli) beim Auktionshaus Bonhams unter den berühmten Hammer und erzielte prompt einen Rekordpreis - satte 31,6 Millionen US-Dollar (24,1 Mio. Euro). Ausgestattet mit einer 2,5-Liter-Maschine galt das Original mit der Fahrgestellnummer 006/54 bisher als einziger Nachkriegs-Silberpfeil in Privatbesitz, Käufer ist ein derzeit unbekannter Telefonbieter.

Gebaut wurden von dem Grand-Prix-Renner einst 14 Einheiten, existieren sollen aktuell noch zehn. Sechs Modelle des W 196 R gehören Mercedes-Benz Classic, drei weitere stehen in den Museen Turin, Wien und Indianapolis. Mit dem nun versteigerten Rennwagen gewann Fangio 1954 übrigens die Großen Preise von Deutschland und der Schweiz, was für Mercedes damals gleichzeitig ein triumphales Comeback in den Grand-Prix-Sport darstellte.

Die Originalität des W 196 R wurde im Vorfeld von Mercedes natürlich bestätigt.

Bild Mercedes