Carbon-Granate mit 24 Extra-PS: DMC zeigt Ferrari F12 SPIA

Ferrari F12 Berlinetta SPIA by DMC Design

Schon von Haus aus wuchtet der 2012 eingeführte Ferrari F12 Berlinetta 740 Pferde auf die Räder, womit der Bolide den stärksten Serien-Ferrari aller Zeiten stellt. Mehr geht trotzdem, wie gerade Edel-Tuner DMC Design vormacht.

Dank neuer Abgasanlage aus Titan kitzeln die Düsseldorfer kurzerhand 24 zusätzliche Pferde aus dem 6,3-Liter-V12, was der prompt auf der Straße umsetzt: Statt 340 km/h rennt der F12 - nun mit 764 Pferden unter der Haube - neuerdings auf bis zu 350 Stundenkilometer.

Ferrari F12 Berlinetta SPIA by DMC Design
Mehr Pferde und Carbon: F12 Berlinetta SPIA (Bilder DMC Design)

Dank neuen Aero-Kit aus edlem Carbon erhebt DMC den rassigen Italiener außerdem zum Ferrari F12 Berlinetta SPIA (italienisch für Spion). Neue Teile zeigen sich mit Spoilerlippe, Motorhaube, Seitenschweller, Dachhutze, Diffusor (vorn und hinten) sowie Heckspoiler, welcher an den 599XX erinnert.

Obendrein bekommt der Ferrari F12 Berlinetta SPIA schwarz getönte Rückleuchten und neue Felgen, wo DMC auf dreigeteilte Schmiederäder in 21 und gar 22 Zoll setzt. Den Innenraum der Italo-Granate pimpt DMC Design ganz nach individuellen Kundenwunsch, sämtliche Teile sind ab April zu ordern. Preise verriet allerdings DMC Design keine.

Ferrari F12 Berlinetta SPIA by DMC Design

Ferrari F12 Berlinetta SPIA by DMC Design

Ferrari F12 Berlinetta SPIA by DMC Design