Genf 2013: TechArt individualisiert Porsche 911 Carrera 4

Porsche 911 Carrera 4 by TechArt

Erst Ende 2012 stellte Porsche auf dem Pariser Autosalon die Allrad-Versionen seines neuen Neunelfers vor, schon stürzen sich die Tuner auf den Schwaben. TechArt etwa präsentiert in Genf ein ganzes Individualisierungsprogramm...

Im Fokus der Genfer TechArt-Premiere stehen die neue klappengesteuerte TECHART Abgasanlage Racing mit Mittelabgang sowie das TECHART Noselift System. Auffallen dürfte außerdem die vipergrüne Lackierung des Porsche 911 Carrera 4S Coupé, welche als Hommage an den 911er der 1970er gilt.

Die neue Abgasanlage jedenfalls soll den 400-PS-Renner (911 Carrera 4S) mehr Sound verleihen, obendrein bieten die Leonberger neue Sportschalldämpfer. Das Noselift System hingegen ermöglicht dem Sportler im Stand oder während der Fahrt 60 mm zusätzliche Bodenfreiheit am Frontspoiler, über 60 km/h senkt sich der Bolide wieder automatisch ab.

Porsche 911 Carrera 4 by TechArt
Mehr Bodenfreiheit: Noselift hebt den 911 Carrera 4 an (Bilder TechArt)

Parallel bietet TechArt ein Aero-Kit für den 911 Carrera 4S, das aus Front- und Heckspoiler, Aero-Wings in den vorderen Lufteinlässen, Heckdiffusor, Dachspoiler, Seitenschwellern oder Zierblenden für Scheinwerfer und Außenspiegel besteht. Neue Felgen im 5-Speichen-Design in 20 oder 21 Zoll fehlen ebenfalls nicht, das Interieur des Porsche 911 Carrera 4 bessert TechArt mit schwarzer Lederausstattung, grünen Ziernähten, 3-Speichen-Sportlenkrad, matt-schwarzen Schaltpaddles, schwarz-grünen Instrumentenanzeigen oder Alu-Pedalerie nach.

Premiere feiert der aufpolierte TechArt-Renner auf dem Genfer Autosalon vom 7. bis 17. März 2013, Preise nannte TechArt noch keine.

Porsche 911 Carrera 4 by TechArt

Porsche 911 Carrera 4 by TechArt

Porsche 911 Carrera 4 by TechArt