Beschlossen: McLaren MP4-12C GT Can-Am geht in (Klein)Serie

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept

Zum Concours d’Elegance in Pebble Beach (Kalifornien/USA) überraschte McLaren mit einer ganz besonderen Rennversion seines 12C, dem MP4-12C Can-Am Edition Racing. Nun ist fix: Der GT-Sportler geht in die (Klein)Serie!

Gerade mal 30 Modelle des MP4-12C Can-Am Edition Racing will McLaren auf die Räder stellen, wobei der 630-PS-Bolide keineswegs für den GT3-Einsatz gedacht, sondern eher als „ultimativer Rennwagen“. Das zeigt sich dummerweise auch im Preis, denn billig wird der Briten-Renner nicht: fast 470.000 Euro will McLaren für die Can-Am Edition hingeblättert haben.

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept
GT-Racing für die Straße: MP4-12C Can-Am Edition (Fotos McLaren)

Der MP4-12C GT3 kostet hingegen „nur“ knappe 350.000 Euro, zum März 2013 jedenfalls ist der Produktionsstart des Can-Am geplant. Unter der Haube steckt übrigens der bekannte V8-Doppelturbo mit 3,8 Litern, der gegenüber dem Serienmodell allerdings nur fünf Pferdchen mehr auffährt. Dafür gibt es im MP4-12C Can-Am wieder jede Menge Carbon und andere Hightech-Ideen.

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept

McLaren MP4-12C Can-Am Edition Racing Concept