700 Pferde aus sechs Zylindern: Matt Farah im Toyota Supra

Mit dem Supra stellte Toyota von 1978 bis 2002 einen Sportwagen auf die Räder, der als vierte Generation MK4 auf bis zu 330 PS kam. Tuner stürzten sich reihenweise auf den Japaner, wie Titan Motorsports aus Florida...

Der US-Tuner aus Orlando/Florida hat dem Toyota Supra auf satte 700 Pferde hochgezüchtet, der vor allem dank dem Kinostreifen „The Fast and the Furios“ berühmt wurde. Autonarr Matt Farah jedenfalls durfte sich nun den Power-Supra genauer anschauen, ohne zu Zögern flog Farah nach Florida.

Interessant: Das Testmodell stellt nicht mal die stärkste Tuning-Version, so manchen Supra verhalf Titan Motorsports auf bis zu 1.200 PS. Der Supra von Matt Farah kam hingegen mit seinem Sechszylinder und Turboaufladung „nur“ auf 700 PS, eingebaut hat Titan außerdem eine Brembo-Bremsanlage, TRD Gewindefahrwerk, Überrollbügel sowie Hochleistungsreifen von Michelin.

Was Farah zum gepimpten Toyota Supra mit 700 PS sagt, schauen Sie selbst...

Nachdem das Einbinden fremder Videos rechtlich weiterhin ungeklärt bleibt und der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 16. Mai 2013 (Az.: I ZR 46/12) die Rechtsprechung dem Europäischen Gerichtshof überlässt, wird MotorMaxime.de keine Videos Dritter mehr in seinen Content einbinden. Entsprechende Videos wurden daher entfernt, MotorMaxime.de bittet um Verständnis!