Wonderful: Jeremy Clarkson (Top Gear) testet Vanquish (VIDEO)

Mit dem Vanquish bringt die britische Sportwagenschmiede Aston Martin zum neuen Jahr den Erben des DBS auf die Straße, einmal mehr baut der Gran Turismo auf V12-Power. Das TV-Magazin „Top Gear“ durfte den neuen Vanquish nun testen...

Jeremy Clarkson durfte ans Steuer der neuen V12-Granate, ohne große Worte ist sein Fazit so schnell wie deutlich in nur drei Worten gefällt: „Wonderful, wonderful, wonderful“ - übersetzen braucht man(n) das wohl nicht. Als waschechter Patriot kann Clarkson allerdings kaum anders urteilen; trotzdem, ohne ist der neue V12-Sportler mit 573 PS und 620 Nm aus 5,9 Litern Hub definitiv nicht.

Auch der geheimnisvolle, weil namens- und identitätslose „The Stig“ durfte bereits in den Vanquish klettern und den Gran Turismo über die Piste scheuchen. Künftig jedenfalls dürfte der 4,72 Meter lange Aston Martin Vanquish der Sportler-Konkurrenz rund um Ferrari 599, Mercedes SLS AMG und Co. mächtig Konkurrenz machen, zumal ein Sprint von null auf 100 km/h in 4,1 Sekunden und 295 km/h Spitze Fahrspaß pur versprechen.

Allerdings braucht es für den Vanquish eine gut gefüllte Geldbörse, kosten wird Aston Martins künftiges Topmodell - unterhalb des knallhart limitierten One-77 - nämlich runde 250.000 Euro, dafür ist der eigentliche Zweisitzer optional auch als 2+2-Sitzer zu ordern.

Nachdem das Einbinden fremder Videos rechtlich weiterhin ungeklärt bleibt und der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 16. Mai 2013 (Az.: I ZR 46/12) die Rechtsprechung dem Europäischen Gerichtshof überlässt, wird MotorMaxime.de keine Videos Dritter mehr in seinen Content einbinden. Entsprechende Videos wurden daher entfernt, MotorMaxime.de bittet um Verständnis!