Mehr Power für den 500er: Väth tunt Mercedes E 500 Biturbo

Mercedes E 500 Biturbo by Väth

In seinen 500er Modellen verbaut Mercedes seit 2011 immer mehr Biturbo-Motoren, die weniger schlucken, aber mehr Power in den Asphalt brennen als die alten Sauger. Trotzdem geht mehr quasi immer, wie Tuner Väth beweist.

Kurzerhand hat der Tuner aus dem unterfränkischen Hösbach dem Mercedes E 500 Biturbo eine Leistungsspritze verpasst, durch welche das aufgeladene Aggregat zum direkten Konkurrenten des Mercedes E 63 AMG mit Saugmotor und 525 PS mutieren soll. Dank Optimierung der Motorelektronik, Väth-Ladeluftkühlsystem sowie hauseigener Abgasanlage aus Edelstahl kommt der Doppelturbo mit 4,6 Litern Hub neuerdings auf 381 kW/520 PS bei 810 Nm maximales Drehmoment, womit der getunte Turbo tatsächlich AMG-Niveau erreicht.

Das Ergebnis zeigt sich prompt auf der Straße: Von null auf 100 km/h sprintert der E 500 Biturbo by Väth in 4,5 Sekunden, dank Anhebung der Vmax (und entsprechender Reifenfreigabe) steigt die Spitze außerdem auf satte 300 Stundenkilometer. Selbstredend verlangt so viel Power nach einer neuen Hochleistungsbremsanlage (6-Kolben-Bremssättel mit 390-mm-Bremsscheiben an der Vorderachse), auch neue Felgen hat Väth dem Mercedes E 500 Biturbo aufgezogen.

Mercedes E 500 Biturbo by Väth

Den Kontakt zum Asphalt übernehmen dreiteilige Schmiederäder - natürlich von Väth - in 9x20 Zoll vorn und 10,5x20 Zoll hinten, die mit passenden 245er Walzen (vorn) sowie 285er Gummis (hinten) versehen sind. Das Airmatic-Sportfahrwerk des E 500 Biturbo wurde ebenfalls optimiert, optisch wurde die Stuttgarter Nobelkarosse mit einem Frontspoiler aus Sichtcarbon, Kühlergrill ohne Stern, Heckdiffusor, Unterbodenverlängerung sowie einer Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel aufgepimpt.

Im Interieur erwarten den Väth-Kunden ein Sportlenkrad in Leder oder Applikationen aus Carbon oder Edelholz, der Tacho wurde auf 360 km/h erweitert. Die Kosten für das E-Klasse-Tuning beziffert Väth auf 32.250 plus Steuer.

Bilder: Väth

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.