Donkervoort: Neuer Premium-Bolide D8 GTO geht in Produktion

Donkervoort D8 GTO

Unbekannt ist die neue GTO-Version des D8 aus der niederländischen Sportlerschmiede Donkervoort manchen vielleicht nicht mehr, nun geht der holländische Roadster endlich in Produktion - viele Modelle werden aber kaum gebaut!

Die Entwicklung des offenen Donkervoort D8 GTO jedenfalls ist offziell abgeschlossen, 19 der (ersten) 25 Modelle bereits verkauft. Die ersten Tests, welche die letzten Monate zusammen mit der quattro GmbH von Audi und Bosch abgehalten wurden, scheinen vielversprechend: Von 100 auf 200 km/h powert der Niederländer in nur 6,1 Sekunden.

Donkervoort D8 GTO

Auch wenn die Ergebnisse lediglich als „vorläufig“ veröffentlicht wurden, zählt der neue Donkervoort D8 GTO damit zu den am schnellsten beschleunigenden Sportwagen der Neuzeit. Interessant: Die Werte wurden im „Standard-Modus“ aufgestellt, wo der Roadster nur 340 PS leistet. Per Race-Modulschalter leistet der D8 GTO allerdings 400 PS und 450 Nm maximales Drehmoment - bei runden 700 Kilo Leergewicht.

Donkervoort D8 GTO

Eingebaut ist dem Donkervoort D8 GTO ein Reihenfünfzylinder (TFSI) mit 2,5 Litern Hub, der von Audi zugeliefert wird und den Sprint von null auf 100 km/h in 3,0 Sekunden bewältigt (Top Speed 255 km/h). Mittlerweile haben die Niederländer die offizielle europäische Kleinserien-Typgenehmigung beantragt, parallel wurde soeben die Produktion Donkervoort D8 GTO gestartet. Für den Herbst verspricht Donkervoort neue Infos zum D8 GTO (Kosten 100.000 bis 150.000 Euro) und eine offizielle Pressevorstellung.

Donkervoort D8 GTO
Der Roadster D8 GTO geht endlich in Kleinserie (© Donkervoort)