Rarität unterm Hammer: RM versteigert 1965er Shelby GT350 R

Mustang Shelby GT350 R

Gerade erst im Mai verlor die Tuning-Szene mit Carroll Shelby ein wahres Urgestein, seine Modelle aber werden dadurch allerdings noch legendärer. Fans mit dem nötigen Kleingeld sollten daher eine Versteigerung des Auktionshauses RM beobachten!

RM Auctions nämlich versteigert just die Tage in Pebble Beach/Kalifornien (USA) eines der frühesten wie ebenso schönsten Modelle des Ford-Tuners, einen 1965er Shelby GT350 R. Schon kommenden Freitag (17. August 2012) wird die Rarität mit der Chassis-Nummer SFM5R106 unter den Hammer kommen, billig wird das Muscle Car jedoch nicht.

Mustang Shelby GT350 R

Als eines von nur 34 Modellen ist der 1965er Shelby GT350 R alles andere als ein Massenprodukt, zumal das Auktionsfahrzeug bisher gerade mal vier Eigentümer sowie 4.900 Meilen (7.840 km) auf dem Kilometerzähler hat. RM spekuliert daher mit einem Erlös von 900.000 bis sogar 1,3 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 730.000 bis 1,06 Millionen Euro. Dafür ist der Mustang Shelby GT350 R jedoch in einem hervorragenden Zustand, wie RM mit einem Video beweist (siehe unten).

Mustang Shelby GT350 R

Das R-Modell war übrigens die Rennversion des Shelby GT350, das modifiziert und generell mit weißer Grundlackierung, blauen Rennstreifen und schwarzen Interieur aus dem Werk rollte. Unter der Haube des Shelby GT350 R war ein V8 mit 325 Horsepower (242 kW/330 PS) verbaut, das Auktionsmodell ist komplett restauriert, jedoch mit Originalmotor, 4-Gang-Getriebe und (größtenteils) Originalteilen versehen. Mehr Infos zum 1965er Shelby GT350 R finden sich auf RM Auctions, außerdem kommen weiter Klassiker von Ferrari, Porsche oder Aston Martin unter den Hammer...

Fotos: YouTube/RMAuctionsInc

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.