MR Car Design und Reil Performance pimpen M3 CSL zum Unikat

Weniger als 1.400 Stück stellte BMW von seinem M3 E46 (2000 bis 2007) als CSL auf die Räder, was für „Coupé Sport Leichtbau“ steht. Ein Tuner pimpte die Edition nun zum Unikat...

BMW M3 CSL E46 by REIL Performance

Doch zuerst zum M3 CSL der Baureihe E46: Als Sondermodell kamen gerade mal 1.383 Fahrzeuge auf den Markt, die allesamt bereits vor der offiziellen Auslieferung bis zum letzten Stück ausverkauft waren. Das Geheimnis hinter der CSL-Edition war die leichtere Karosserie plus mehr Leistung bei gleichem Hub. Türen oder Motorhaube baute BMW aus edlem wie ebenso teurem Carbon, der angeschraubte Heckflügel wurde vom Porsche GT3 adaptiert, Seiten- und Heckscheiben durch Plexiglas ersetzt.

Eines dieser Modelle fiel nun MR Car Design respektive dessen Ableger REIL Performance in die (Tuner)Hände, kurzerhand wurde der doch schon recht besondere Bolide zum Unikat gepimpt. Statt 360 PS (265 kW) entfalten die 3,2 Liter Hub wohl auch dank der hauseigenen Abgasanlage nun 31 PS mehr, ergo 391 PS (288 kW).

BMW M3 CSL E46 by REIL Performance

Als Rad-Reifen-Kombinationen haben die Tuner Felgen von BBS sowie Gummis von Yokohama aufgezogen, das Fahrwerk wurde von Bilstein geliefert. Bei den Bremsen hat sich MR Car Design beziehungsweise REIL Performance erneut beim Porsche GT3 bedient, neuerdings ist der BMW M3 CLS E46 mit sechs Kolben vorn respektive vier Kolben hinten inklusive genuteter Bremsscheiben versehen.

Optisch wurde dem Bayern ebenfalls auf die Sprünge geholfen, kurzerhand wurde der M3 CLS von der CFC StylingStation Monheim in dunkelblau foliert, Streifen in Bright Blue Metallic und Chery Red runden den Racing-Look ab. Innen findet sich außerdem ein geschweißter Überrollkäfig wieder, die Nordschleife schafft der nur noch 1.260 Kilo schwere Bolide in nur 7:43 Minuten - zum stolzen (Umbau)Preis von 130.000 Euro.

BMW M3 CSL E46 by REIL Performance

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.