James Bond: Aston Martin DB5 mit Comeback in Skyfall (VIDEO)

Gebaut wurde der britische Klassiker gerade mal magere zwei Jahre von 1963 bis 1965, nun aber feiert der Sportwagen ein weltweites Comeback - als Filmstar im neuen 007 „Skyfall“!

Tatsächlich: Der DB5 von Aston Martin ist zurück, zumindest auf der Leinwand und dank dem neuen James-Bond-Film „Skyfall“, der zum 1. November 2012 in die deutschen Kinos kommt. Am Steuer sitzt erneut Daniel Craig, der als James Bond endlich wieder einen britischen Wagen fährt.

Die Kollegen von „auto motor und sport“ haben sich das Comeback des Aston Martin DB5 prompt zum Anlass genommen, das neue Bond-Auto in den Fokus zu rücken. Neu für 007 ist der DB5 übrigens nicht, schon in den Filmen Goldfinger (1964), Feuerball (1965), GoldenEye (1995), Der Morgen stirbt nie (1997) sowie Casino Royale (2006) stellte der Sportwagen den offiziellen Bond-Wagen, der quasi ein Urahn des heutigen Aston Martin DB9 ist.

Der DB5 stellt zum sechsten Mal das Bond-Auto, in der Original-Version leistete der britische Sportler 210 bis 234 kW (286 bis 318 PS) aus einem Reihensechszylinder-Benziner mit 4,0 Litern. Als Spitze nannte Aston Martin damals 142 Meilen (229 km/h), der Sprint von null auf 60 Meilen (97 km/h) gelang in 7,1 Sekunden. Kostenpunkt für den Aston Martin DB5 waren damals 4.175 britische Pfund, was sich wenig anhört, inflationsbereinigt heute aber 63.000 Pfund entsprechen würde - oder knapp 81.000 Euro.

Mehr zum DB5 und neuen James-Bond-Film Skyfall im Video...