Goodwood Weltpremiere: McLaren enthüllt stärkeren MP4-12C

Ende des Monats steht das mittlerweile legendäre Speed Festival in England an, etliche Hersteller haben bereits die eine oder andere Premiere versprochen - darunter ein Sportler!

Nämlich der verbesserte (weil vor allem stärkere) MP4-12C von McLaren Automotive, welcher in Goodwood just zum 30. Juni durch niemand geringeren als Formel 1-Star Jenson Button (Weltmeister 2009) enthüllt wird. Parallel präsentieren die Engländer eine besondere Rennversion des MP4-12C GT3, die recht patriotisch im Design des „Union Jack“ gehalten ist, mit welchen die Briten bekanntlich ihre Flagge beschreiben.

McLaren MP4-12C GT3

Statt wie bisher 600 PS leistet der Sportwagen künftig 625 Pferdestärken, außerdem wurden etliche Modifikationen, etwa an der Schaltung des Boliden, vorgenommen. Neu ist außerdem die Lackierung „Volcano Yellow“ oder die exklusive Innenraumausstattung in Leder und Alcantara. Freitag, Samstag und Sonntag tritt der Sportwagen - Samstags mit Jenson Button am Steuer, danach mit Lewis Hamilton - am legendären Goodwood Hill an.

Mit der neuerlichen (Welt)Premiere in Goodwood setzen die Briten übrigens eine Art Tradition fort: 2010 präsentierte McLaren in Goodwood erstmals den damals neuen Supersportwagen MP4-12C, 2011 dessen GT3-Version - 2012 folgt nun die schnellere (Serien)Version.

McLaren MP4-12C GT3
Union Jack: GT3-Version in den britschen Farben (© McLaren)