Startseite

Restauriert: Vilner pimpt Mercedes SL W113 zur Gentle Pagoda

Weniger als 49.000 Modelle wurden von dem Klassiker von 1963 bis 1971 gebaut, nun hat ein Tuner eines dieser wenigen Modelle restauriert und von der Pagode zur „Gentle Pagoda“ erhoben!

Mercedes SL W113 Gentle Pagoda

Leicht war die Idee des bulgarischen Tuners mit Sicherheit nicht, nur noch rund 4.000 Modelle des W113 mit dem Spitznamen „Pagode“ sind in Deutschlands zu finden, nächstes Jahr feiert das Edel-Cabrio seinen 50sten Geburtstag. Vilner hat trotzdem ein Modell Baujahr 1963 ergattern können und liebevoll retauriert - herausgekommen ist die „Gentle Pagoda“.

Mercedes SL W113 Gentle Pagoda

Das Interieur des SL W113 zeigt sich neuerdings in Leder, egal ob Himmel, Sonnenblenden oder selbst Kofferraum und Reserverrad. Allein das Lenkrad in edlem Mahagoni-Holz und Aluminum-Streben hebt sich von der braun-beigen Lederausstattung ab, Rautenmuster zieren Sitze, Türverkleidungen sowie Mitteltunnel, das dunkle Lederdesign wurde mit hellen Kontrastnähten aufgeppt. Instumente (und Radio) des Gentle Pagoda sind original, jedoch mit neuen glänzenden Chromringen versehen, die aus gebürsteten Aluminium gefertigten Einstiegsleisten zeigen entsprechende „Gentle Pagoda“-Schriftzüge.

Mercedes SL W113 Gentle Pagoda
Mercedes W113: Von der Pagode zur Gentle Pagoda (© Vilner)

Auffallen dürfte zudem die Lackierung des Mercedes SL W113 „Gentle Pagoda“, Rennstreifen und Startnummer sind zwar nicht ganz original, dank ihrer dunkelbraunen Farbgebung aber ebenso ein Hingucker wie die 15-Zoll-Felgen in gleicher Farbe.


News-Archiv

Werbung

Benutzeranmeldung

Werbung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.