Über 600 PS: racing one tunt Audi R8 V10

Namentlich angelehnt an die siegreichen Le Mans-Prototypen brachte Audi anno 2006 mit dem R8 einen Sportwagen auf den Markt, der mit V8 oder aber V10-Aggregat zu bestellen ist.

Audi R8 by racing one

Als GT-Version leistet der Audi R8 V10 immerhin 560 PS (412 kW), doch es geht mehr. „Motorsportdienstleister“ racing one hat den R8 nachgebessert, prompt hat der Bayern-Bolide gute 50 Pferde mehr unter der Haube und kommt dank optimierten Motormapping auf „circa 610“ PS.

Audi R8 by racing one

Für den richtigen Sound des V10 sorgt neuerdings eine klappengesteuerte Auspuffanlage aus Titan, das Fahrwerk wurde mit Bilstein-Dämpfern ausgestattet, außerdem die Bremsen für die Rennstrecke modifiziert. Schalensitze mit 6-Punkt-Gurten, Versteifungen im Innenraum sowie ein Feuerlöscher sind in der racing one-Version selbstverständlich, die Folierung des Boliden übernahmen die Profis von Cam Shaft aus Kempen.

Audi R8 by racing one

In neuem giftgrünen Design gehüllt wurden dem Audi R8 V10 noch semi-Slicks aufgezogen, endlich kann die Ingolstädter Flunder - nach Umbaukosten von 26.000 Euro - über die Rennstrecke powern. Wer den Boliden fahren will, hat übrigens gute Chancen: racing one bietet das Live-Erlebnis im R8 als Beifahrer und sogar als eigener Pilot an. Per Video wird die Fahrt aufgenommen, die auch im Porsche oder Ferrari möglich ist.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.