Auferstehung: Evanta Motor Company bringt DB4 Zagato zurück

Mit dem DB4 Zagato baute Aston Martin in den 1960ern eine wahre (Auto)Legende, gerade mal 19 Stück wurden von dem Geschoss produziert - nun feiert das Modell Auferstehung...

Aston Martin DB4 Zagato Replika

Die britische Replika-Schmiede Evanta Motor Company bringt den Aston Martin DB4 Zagato zurück auf die Straße, allerdings mit feiner weil modernster Technik unter dem Blech. Tatsächlich steckt unter dem „Kleid“ des DB4 Zagato ein fast schon aktuelles Modell, nämlich der DB7, der 1994 bis 2007 vom Band rollte.

Aston Martin DB4 Zagato Replika

Selbst der V12-Antrieb wurde aus dem DB7 übernommen, das Resultat sind satte 420 PS, wobei parallel auch ein Sechszylinder mit 335 Pferdestärken zur Option steht. Statt dem manuellen 4-Gang-Getriebe im Original-DB4 Zagato kommt die Replika-Version außerdem mit einer 6-Gang-Tiptronic daher. Die Karosserie besteht schließlich ebenfalls weniger aus Blech sondern aus Kevlar (nicht zu verwechseln mit Karbon), eingebaut sind zudem technische Neuheiten wie Airbags, Klimaanlage, Multifunktionslenkrad oder moderne Instrumente.

Aston Martin DB4 Zagato Replika
Auferstehung: DB4 Zagato Replika by Evanta (Fotos Richard Pardon)

Original wieder sind die Schalensitze, die ohne Kopfstützen, dafür mit rotem Leder ausgestattet sind. Kleines Manko: Die Replika ist mit 140.000 Euro alles andere als billig, zumal diese Kosten allein für den Umbau gelten und der nötige Aston Martin DB7 nicht einberechnet ist. Auch Zeit muss der Kunde mitbringen, bis zu sieben Monate dauern die Arbeiten. Einen fertigen Nachbau bietet Evanta allerdings ebenfalls an, für 375.000 Euro. Angaben zu den Fahrdaten machte Evanta bisher keine, der Original-DB4 Zagato schaffte 150 Meilen Spitze (240 km/h) sowie einen Sprint von 0 auf 60 Meilen (96 km/h) in runden sechs Sekunden...