The Future is Now: Fünf wunderschöne Sportwagen-Studien

„The Future ist now“ oder zu deutsch, „die Zukunft ist jetzt“ ist der Titel eines - für Autofans - sehr schönen Videos von „Road & Track“, das gleich fünf rassige Sportwagen-Studien zeigt...

BMW I8 Concept
Noch Studie, bald Serie: BMW i8 mit Plug-in-Hybrid (© BMW)

Schon der Anfang ist heiß, der BMW i8, der wohl 2014 ins Autohaus rollt. Neben Design und „Laserlight“ ist vor allem die Technik des Sportwagens interessant, denn eingebaut ist dem Münchner Boliden ein Plug-in-Hybrid mit 354 PS (260 kW). Ein Benziner treibt die Vorderräder an, ein E-Motor wieder die Hinterachse. Trotz 250 km/h Spitze soll der BMW i8 außerdem weniger als drei Liter auf 100 Kilometer schlucken.

Jaguar C-X16
Ebenfalls mit Hybrid: Der Jaguar C-X16 schafft 300 km/h (© Jaguar)

Zweite Studie ist der Jaguar C-X16, ebenfalls als Hybrid-Renner ausgelegt, allerdings laut unserem Partnerportal Green-Motors.de satte 300 km/h schnell bei unter sieben Liter Verbrauch. Prompt folgt der nächste hybride Sportwagen, nämlich der Acura Schrägstrich Honda NSX Concept, der Anfang 2012 auf der NAIAS in Detroit Premiere feierte - und der innerhalb von drei Jahren in Serie gehen soll.

Honda NSX Concept
Comeback: Honda bringt den Sportler NSX zurück (© Honda)

Der Cadillac Ciel als offenes Cabrio dürfte hierzulande - ebenso wie die Marke selbst - eher unbekannt sein, war aber beispielsweise auf der 2011er IAA zu sehen. Typisch „Future“: Auch der Ami ist mit einem Hybrid versehen und kommt auf stolze 431 PS. Last but not least ein absolutes Unikat (und ohne Hybridantrieb) ist der Lamborghini Aventador J vom Genfer Autosalon 2012 zu sehen, den die italienische Sportwagenschmiede im besonderen Auftrag für über zwei Millionen Euro kreiert hat. Danke an Road & Track...