Auto Expo Neu Delhi: Ford präsentiert Studie EcoSport

Angekündigt war die Studie längst, nun hat Ford seine neuste Idee tatsächlich präsentiert. Im indischen Neu Delhi jedenfalls haben die Amis den Eco Sport enthüllt - auf bekannter Basis...

Während der indische Markt kleine Autos verlangt, der europäische hingegen eher SUVs, hat Ford kurzerhand einen Mix auf die Räder gestellt: den Ford EcoSport. Der ist ein (Mini)SUV auf Basis des Kleinwagens Fiesta, der weltweit auf den Markt kommen soll.

Kurzerhand folgt Ford der Idee Downsizing, statt aber nur den Motor zu verkleinern, gehen die Amis gleich das ganze Modell an. Tatsächlich ist die auf der Auto Expo vorgestellte Studie EcoSport kleiner als der Kompakt-SUV Kuga, der bisher das kleinte SUV-Modell mit Ford-Logo stellte. Auffallend am EcoSport sind die große Bodenfreiheit, der ebenfalls große und durchaus protzig zu nennende Kühlergrill und das im Heck außen angebrachte Reserverad.

Unter der Haube steckt ein kleiner Dreizylinder, der dank Turbo und Direkteinspritzung aber immerhin 120 PS aus nur 1,0 Litern Hubraum leistet und auf 100 Kilometer rund fünf Liter schlucken soll, zumindest nach indischen Testzyklus. Eingebaut ist jedoch nur Frontantrieb, was der Ford EcoSport schließlich kosten soll, scheint aktuell noch geheim, entwickelt wurde der Mini-SUV hingegen in Südamerika.

Tatsächlich ist in Südamerika der EcoSport längst kein Unbekannter mehr, seit 2003 sind entsprechende Modelle auf dem Markt. Der neue Ford EcoSport aber soll „mittelfristig in fast 100 Ländern“ angeboten werden, die Einführung auf dem deutschen Markt ist aber noch ungewiss. Vorerst wird der EcoSport jedenfalls allein in Indien und anderen Teilen Asiens wie außerdem in Südamerika zu finden sein...

Ford EcoSport
Weltpremiere in Neu Delhi: Ford präsentiert Mini-SUV EcoSport