Tokyo Motor Show: Volkswagen-Studie Cross Coupe im Video

Zum 3. Dezember wurde in Japan die letzte große Automobilmesse des Jahrgangs 2011 eröffnet, traditionell trumpfen hier vor allem die Japaner groß aus - 2011 aber auch VW...

Die Wolfsburger haben in Tokyo ebenfalls etwas ganz Neues dabei, nämlich ihre Studie Cross Coupé. Das Concept Car zeigt sich als durchaus gelungener Crossover zwischen den mittlerweile bei jung wie alt beliebten SUVs und einem schnittigen (Viertürer)Coupé.

So ganz zufällig kam Volkswagen wohl nicht auf diese Idee, Konkurrent BMW feiert mit seinem X6 - der als SAC (Sport Activity Vehicle) statt SUV vermarktet wird - bekanntlich große Erfolge. Die Wolfsburger Audi-Mutter allerdings geht gleich einen Schritt weiter und stattet ihr Cross Coupé nicht nur mit Allrad, sondern ebenso mit Plug-in-Hybridantrieb aus. Der besteht aus einen TSI mit 150 PS (110 kW) und gleich zwei Elektromotoren mit 54 PS oder 40 kW bei 180 Nm (vorn) sowie 116 PS oder 85 kW bei 270 Nm (hinten), die Gesamtleistung des Plug-in-Hybrid gibt VW mit 265 PS (195 kW) an.

Interessant und ebenso neu am VW-Konzept: Der hintere Elektromotor wird über den vorderen E-Motor angetrieben, eine Kardanwelle zur physischen Kraftübertragung gibt es somit nicht. Dank der gestrichenen Kardanwelle sind die Lithium-Ionen-Akkus mit 9,8 kWh im (freien) Mitteltunnel verbaut, was wiederum einen tiefen Schwerpunkt ermöglicht, allein elektrisch sind laut Volkswagen rund 45 Kilometer und bis zu 120 km/h möglich.

Auf 100 Kilometer verspricht VW einen Magerdurst von nur 2,7 Liter Benzin auf 100 Kilometer bei 62 Gramm CO2 pro Kilometer, was für einen SUV durchaus Traumwerte sind, aber wohl allein bei vollen Akkus gelten dürfte. Die Gesamtreichweite beziffert Wolfsburg mit maximal 855 Kilometer, den Sprint von null auf 100 mit rund sieben Sekunden, die Spitze mit 210 Stundenkilometer. Übrigens: Der für das Cross Coupé genutzte neue modulare Querbaukasten - kurz MQB - wird auch neuen Golf 7 (2012) zum Einsatz kommen, wobei die Studie über dem Kompakten und unter dem Tiguan angesiedelt ist.

In seinen Maßen kommt das VW Cross Coupé auf 4,34 Meter Länge, 1,86 Meter Breite sowie 1,52 Meter Höhe bei 2,43 Meter Radstand, 2014 könnte der just zur Tokyo Motor Show gezeigte Plug-in-Hybrid schon in Serie gehen...


Neuer Crossover-SUV ab 2014? Das VW Cross Coupé...